Windows-Tipp

Windows 7-Tipp: ISO-Dateien brennen

Eine kleine Sensation erleben ISO-Images unter Windows 7: Jene können erstmals ohne Extra-Programm gebrannt werden.

Windows7 Tuning

© Archiv

Windows7 Tuning

Windows 7 ist die erste Version des Microsoft-Betriebssystems, die ISO-Images auf eine CD brennen kann.

Sie müssen zum Brennen von ISO-Images keine Freeware-Tools herunterladen oder Multimedia-Suiten öffnen, die schon beim Laden viel Zeit kosten. Es genügt, die .iso-Datei mit der rechten Maustaste anzuklicken, und Datenträgerabbild brennen zu wählen. Falls Sie schon ein Brennprogramm installiert haben, klicken Sie auf "Öffnen mit" und dann auf "Windows-Brenner für Datenträgerabbilder".

Im darauf folgenden Dialog muss nur noch der Brenner gewählt und auf "Brennen" geklickt werden.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.