Tipps

Windows 7 - Leistung steigern

Auch ältere Rechner lassen sich noch einsetzen, wenn Sie Windows 7 mit geeigneten Maßnahmen zur Mitarbeit bewegen.

Windows 7 - Leistung steigern

© PC Magazin

Windows 7 - Leistung steigern

Wenn Ihr Rechner über ältere Hardware verfügt, zeigt sich Windows meist sehr langsam, da die Indizierung geradezu wie ein Bremsklotz wirkt. Jedoch kann man schlecht auf sie verzichten, da nur so eine schnelle Suche gewährleistet ist. Es lohnt sich jedoch nachzuschauen, welche Orte indiziert werden, um gegebenenfalls überflüssige Bereiche zu entfernen.

Rufen Sie die Systemsteuerung auf und wählen unter der Anzeige Kleine Symbole aus. Innerhalb der Auflistung wählen Sie den Eintrag Indizierungsoptionen aus. Im Folgedialog betätigen Sie die Schaltfläche Ändern und wählen im weiteren Dialog die Orte wie Lokaler Datenträger C:, Internet Explorer-Verlauf aus, die indiziert werden sollen.

Sollten Sie jedoch den Suchdienst gar nicht oder nur selten verwenden, überlegen Sie besser, den Dienst zu deaktivieren. Rufen Sie dazu die Systemsteuerung auf und wählen Sie den Eintrag Verwaltung aus. Per Doppelklick auf Dienste listet Ihnen Windows alle verfügbaren auf. Suchen Sie hier den Eintrag Windows Search und klicken Sie doppelt darauf. Im Folgefenster wählen Sie unter der Registerkarte Allgemein als Starttyp Deaktiviert. Mittels der OK-Schaltfläche übernehmen Sie die Einstellung. Nach Neustart des Betriebssystems startet kein Suchdienst mehr.

Wenn Sie den Rechner immer noch als zu langsam empfinden, sollten Sie auf visuelle Effekte verzichten. Besonders Aero benötigt hier enorme Ressourcen. So lassen sich ältere Rechner immer noch auf Trab bringen. Dazu rufen Sie die Systemsteuerung wieder auf und wählen die Einträge System und Sicherheit\System. Im erscheinenden Fenster wählen Sie nun Erweiterte Systemeinstellungen aus. Innerhalb der Registerkarte Erweitert wählen Sie die Schaltfläche Einstellungen unter der Rubrik Leistung aus. Nun deaktivieren Sie das Häkchen vor Aero Peek. Bei der Deaktivierung weiterer Einträge müssen Sie beobachten, ob dies Einfluss auf Ihren Rechner hat. Etliche Testläufe sind hier unvermeidlich. Am einfachsten ist es, den Eintrag Für optimale Leistung anpassen auszuwählen. Zum Schluss empfiehlt sich ein Systemneustart.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.