Windows 10 Technical Preview

ISO-Download - So installieren Sie die Windows-Testversion

Microsoft bietet einen ISO-Download für die Technical Preview von Windows 10. Lesen Sie, wie Sie die Testversion von USB-Stick und DVD installieren.

Windows-10-Startmenü

© Microsoft

Microsoft hat Windows 10 am 30. September 2014 vorgestellt.

Der ISO-Download von Windows 10 als Technical Preview steht ab sofort im Windows Insider Programm zur Verfügung. Microsoft hat den Link freigeschaltet und bietet Versionen in 32 und 64 Bit, jeweils in Englisch, Chinesisch und Portugiesisch. Die ISOs sind 3,13 bis 4,26 GB groß. Melden Sie sich auf der Windows Insider Site mit Ihrem Microsoft-Konto an und laden Sie das für Sie passende Image herunter. Notieren Sie unbedingt den auf der Download-Seite angegebenen Key für das Windows-Setup. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie das heruntergeladene ISO installieren können.

+++ Update 2.Juli: Wer die Insider Preview vor dem Windows 10 Release am 29. Juli ausprobieren will, hat nun beste Voraussetzungen: Im nun ausgerollten Windows 10 Build 10159 sollen laut Microsoft alle größeren Fehler aus der Testphase behoben und eine gute Stabilität erreicht worden sein. +++

Windows 10 von USB-Stick oder DVD installieren

Bei einer ISO-Datei handelt es sich um einen Container, der alle Daten der Testversion des Betriebssystems bereithält, damit Sie Windows 10 installieren und ausprobieren können. Nach dem Download können Sie das Image entweder auf einem USB-Stick einrichten oder auf eine DVD brennen.

Anschließend booten Sie den Computer vom jeweiligen Datenträger und folgen den Anweisungen des Setups. Passen Sie dazu die Einstellungen im BIOS an, unter dem Eintrag mit Bezeichnungen wie "Boot Sequence" oder "Bootreihenfolge" muss entweder der vor dem Start eingesteckte USB-Stick oder das DVD-/Blu-ray-Laufwerk an erster Stelle stehen. Schauen Sie notfalls in die Anleitung des Mainboards bzw. des Computers.

Hinweis: Unser Ratgeber bezieht sich zwar auf Windows 10. Die Vorgehensweise ist bei neueren Windows-Versionen jedoch stets gleich, egal ob 32- oder 64-Bit-Version. Bedenken sie auch, dass Sie Sicherungen Ihres Systems anlegen sollten, wenn Sie Windows 10 als Technical Preview auf Ihrem Hauptrechner testen möchten. Hilfestellung gibt unser ebenso allgemeingültige Ratgeber zum Thema Windows-8-Vorbereitung.

Windows 10: Technical Preview ISO auf DVD

Die Datei mit der Endung "*.iso" lässt sich mit jedem gängigen Brennprogramm in eine bootfähige DVD umwandeln. Wählen Sie dazu im Menü des jeweiligen Brennprogramms die Option "Iso brennen", "Abbild-Datei brennen" oder Optionen mit entsprechenden Bezeichnungen.

Wählen Sie die *.iso-Datei aus und legen Sie eine unbeschriebene oder wiederbeschreibbare DVD ein. Gegebenenfalls wird eine Löschung des ReWritable-Datenträgers vorgeschlagen. Bestätigen Sie dies und warten Sie, bis die Scheibe vom Brennprogramm beschrieben wurde. Anschließend booten Sie den Rechner von der DVD und führen das Setup aus.

Windows 10: Technical Preview ISO auf USB-Stick

Installation der Windows 10 Technical Preview

© Screenshot: WEKA

Das Tool ist einfach gestrickt und selbsterklärend.

Legen Sie einen USB-Stick bereit, der mindestens 4 GB an Speicherplatz zur Verfügung stellt. Sie benötigen neben der Image-Datei das Windows 7 USB/DVD Download Tool, das Sie von der Microsoft-Website herunterladen können.

Starten Sie die Installation, die mit wenigen Klicks abgeschlossen wird. Nach einem Klick auf die Verknüpfung im Startmenü öffnet sich das selbsterklärende Programm. Wählen Sie zunächst die ISO-Datei aus und anschließend den USB-Stick als Quelle. Das Programm formatiert den Stick und kopiert alle benötigten Daten vom ISO-Container auf den USB-Stick. Von diesem können Sie anschließend Ihr System booten und das Windows-Setup starten.

Mehr zu Windows 10, dem Release, dem Startmenü und mehr erfahren Sie in unserer separaten Meldung.

Mehr zum Thema

Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows Server 2016
Release, Features, Nano, Hyper-V & Co.

Ausblick auf Windows Server 2016: Der Nachfolger von Windows Server 2012 R2 steht in den Startlöchern und bringt jede Menge Verbesserungen mit.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.
Windows 10 für Gamer
DirectX 12 & Xbox One

Mit Windows 10 will Microsoft auch Gamer glücklich machen. DirectX 12 und Xbox One sind die Schlagworte - was bedeutet das für den PC?
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.