Einstellungen, Tools und mehr

Windows 10: Sicherheit mit Zusatz-Tools steigern

Neben den Bordmitteln benötigen Sie noch Zusatztools, um die Windows-Sicherheit deutlich zu verbessern. Diese Tools ergänzen die Sicherheitseinstellungen mit den Bordmitteln.

Tipp 3: Rechner regelmäßig nach Viren und anderer Malware durchsuchen

Mit dem AdwCleaner suchen Sie nach potenziellen Viren und Trojanern auf dem PC, die Ihr Virenscanner übersehen hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Windows Defender oder einen anderen Virenscanner einsetzen.

Lesetipp

shutterstock 115220248 Virus
Kaspersky, Avira, Bitdefender & Co.

Welches Antivirenprogramm ist das beste? Der Antivirus-Test 2016 zeigt, wer dieses Jahr die Nase vorne hat.

Tipp 4: Ransomware und Spionage-Tools aussperren

Das kostenlose Tool Anti-Ransomware von Malwarebytes kann vor Erpressersoftware wie Locky, aber auch CryptoWall4, CryptoLocker, Tesla und CTB-Locker schützen. Das Tool muss nur installiert werden. Es schützt den Rechner automatisch. Nach der Installation sehen Sie den Schutzstatus über das Icon des Tools im Tray-Bereich.

Ein bekanntes Tool für besseren Datenschutz in Windows 10 ist Safer Networking Spybot Anti-Beacon for Windows 10. Die Sicherheitsanwendung steht als installierbare Version, aber auch als portables Programm zur Verfügung. Es ist eine ideale Ergänzung zu Anti-Spybot des gleichen Entwicklers. Für einen sicheren Rechner sollten Sie beide Programme installieren. Nach dem Start werden mit der Schaltfläche Immunisieren die im Fenster angezeigten Spionage-Funktionen von Windows 10 blockiert.

Auch die bekannte Software CCleaner ist ein wichtiges Sicherheitsprogramm für Windows 10. Das Tool kann Cookies und andere unerwünschte Daten von Windows 10 und auch von Microsoft Edge entfernen.

Anti Ransomware

© Screenshot WEKA / PCgo

Mit Zusatztools verbessern Sie den Datenschutz und entfernen Spionage-Tools aus Windows 10.

Tipp 5: Windows Defender ersetzen

Windows Defender bietet einen gewissen Grundschutz, verlassen sollten Sie sich auf den Virenscanner nicht. Es gibt gute und kostenlose Virenscanner, die besser schützen und schnell installiert und eingerichtet sind. Für PCs, die nicht mit kommerziellen Produkten vor Viren geschützt werden, bietet es sich an, einen zusätzlichen Virenschutz zu installieren.

Neben den bekannten Marken in diesem Bereich, bietet Comodo mit der kostenlosen Comodo Internet Security eine Firewall und einen Virenschutz in Kombination für Windows 10 an. Sobald ein Programm einen Zugriff auf das Internet vornehmen will, blendet das Tool eine Meldung ein.

Mehr zum Thema

Notebook Sicherheit
Für Windows 10 & Co.

Für fast alle Online-Dienste von Microsoft, aber auch für die Anmeldung bei Windows 10 benötigt man heute ein kostenloses Microsoft-Konto. Wir…
Sicherheit und Virenschutz
Patch Day

Zum Patch Day Juni veröffentlicht Microsoft 16 Sicherheitspakete, die sich insgesamt über 40 Sicherheitslücken widmen - darunter wieder einigen…
Zahl zehn
Schutz vor Viren, Datenverlust und Co.

Das Thema PC-Sicherheit wirkt komplex und unübersichtlich. Dabei gibt es ein paar einfache Grundregeln. Wir verraten sie und geben Tipps.
Windows Updates im September 2016
Patch Day

Der Patch Day September 2016 ist da und Microsoft bringt kritische wie wichtige Sicherheitsupdates für Windows, den integrierten Flash-Player, Office…
Sicherheitslücken am PC
Sicherheit

Google machte Infos zu einer Windows-Sicherheitslücke publik. Das macht Microsoft nun zu schaffen, der kommende Patch Day am Dienstag soll Abhilfe…