Nach Update

Windows 10 Probleme mit Office-Dateien: So heben Sie den Schreibschutz auf

Windows 10 hat ein Problem. Im Rahmen des Upgrades versieht es auf manchen PCs die Dateien im Benutzerordner mit einem Schreibschutz. Dadurch lassen sie sich nicht mehr bearbeiten, häufig trifft das Office-Dateien in Word, Excel und Powerpoint. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem lösen.

Sparen Sie sich die Sekretärin - Lexware Financial Office vorgestellt

© Picture-Factory - Fotolia.com

Nach Windows 10 Update: So arbeiten Sie problemlos weiter an Office-Dokumenten!

Auf den ersten Blick hat das Upgrade auf Windows 10 tadellos geklappt. Dann folgt das böse Erwachen. Ganz gleich welche Datei Sie nach dem Bearbeiten speichern möchten - immer verweigert Windows den Zugriff. Das ist besonders ärgerlich bei Office-Dateien aus Word, Excel und Powerpoint.

Lesetipp: Windows 10 oder Windows 7?

Das Problem tauchte gelegentlich auch schon unter Windows 8.x auf, aber mit Windows 10 hat es sich massiv verschärft. Die Gründe dafür sind unbekannt. Es scheint, als verheddere sich das Windows-Upgrade im Geflecht aus der noch recht neuen Anmeldung mit einem Microsoft-Konto, älteren und deshalb noch lokalen Benutzerkonten und vorhandenen Dateien. Auch ob der PC Teil eines Windows-Heimnetzwerkes ist beziehungsweise die Nutzung des Cloud-Speichers OneDrive scheinen eine Rolle zu spielen.

Skepsis gegenüber Foren-Tipps

In einschlägigen Foren kursieren zahlreiche Tipps zur Lösung des Problems. Manche davon bringen den Verlust praktischer Funktionen mit sich, zum Beispiel die Rückkehr von der Anmeldung mit einem Microsoft-Konto zu einem lokalen Benutzerkonto. Andere sind umständlich, wie zum Beispiel der Tipp, zunächst zum alten Windows zurückzukehren. Anschließend wären die Dateien im Benutzerordner auf einem externen Laufwerk zu sichern und zu löschen. Dann müssten Sie erneut das Upgrade durchführen und die Dateien zurückspielen.

Lesetipp: 14 nervige Office-Fehler und ihre Lösung

Ein besonders beliebter Tipp ist leicht umzusetzen und schafft bei vielen Nutzern Abhilfe, ist nach unserer Einschätzung aber gefährlich. Schließlich wird dabei allen anderen Nutzern des betroffenen PCs der Zugriff auf die eigenen Dateien eingeräumt.

Die Lösung

Wir müssen die Eigentumsrechte für die betroffenen Dateien systematisch auf sinnvolle Vorgaben zurückgesetzt. Zahlreiche Nutzer haben gemeldet, dass die Lösung für sie funktioniert hat. Wie das geht, zeigen wir Ihnen in der Bildergalerie.

Bildergalerie

Schutz vor fehlerhaften Updates
Galerie
Office-Fehler

Beim Windows-10-Update ändern sich Eigenschaften im Benutzerordner, die zu Fehlern bei Office-Dokumenten führen können: Hier ist die Lösung!

Mehr zum Thema

Windows 10
Professionelle Features

Wir haben uns einige Windows 10 Features rund um die Themen Update und Sicherheit, die im professionellen Einsatz gefragt sind, näher angeschaut.
Webcam für Videochats
Webcamgate

Das Windows 10 Anniversary Update sorgt weiter für Probleme: Millionen von Webcams seien unbrauchbar. Bis zu einem Patch gibt es eine vorläufige…
Windows Updates im September 2016
Patch Day

Der Patch Day September 2016 ist da und Microsoft bringt kritische wie wichtige Sicherheitsupdates für Windows, den integrierten Flash-Player, Office…
Windows 10: Werbe-Tool startet
Endlich

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…
Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.