Microsoft

Windows 10: Neustart nach Windows Update verhindern

Windows Updates führen unter Windows 10 oft zu einem automatischen Neustart. Wir zeigen, wie Sie das nach dem Anniversary Update verhindern können.

Windows Update

© pc-magazin.de

Ein Windows Update verlangt nach einem Neustart. Der braucht oft viel Zeit. So können Sie den Reset besser kontrollieren.

Wenn sich der PC mitten bei der Arbeit neu startet, kann das ziemlich ärgerlich sein. Wir zeigen, wie Sie Windows so einstellen, dass Ihnen Windows Updates nicht mehr den Tag mit automatischen Neustarts ruinieren.

Mit automatischen Updates hält Microsoft das Windows auf Ihrem PC immer auf dem aktuellen Stand. So werden Sicherheitslücken geschlossen, Programmfehler behoben und Absturzursachen beseitigt. Grundsätzlich sind die Updates, die Windows selbstständig aus dem Internet herunterlädt und installiert, eine sinnvolle Lösung. Sie entlasten Windows-Nutzer und sind ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit von Computern, Netzwerken und dem Internet.

Lesetipp: Manuelle Windows Updates ohne Internet Explorer

Problematisch ist allerdings, dass Windows automatisch neu startet, wenn Updates das erfordern. Das ist nicht nur am Arbeitsplatz nervig, wo womöglich Kunden warten müssen, bis der PC wieder einsatzbereit ist. Auch zuhause kann der Reboot Filme, den Musikgenuss und andere PC-Aufgaben stören. Deshalb zeigen wir in der Bildergalerie Möglichkeiten, wie Sie den Neustart nach Windows Update verhindern können.

Bildergalerie

 Anniversary Update
Galerie
Microsoft

Windows 10 will nach einem Windows Update in den meisten Fällen einen Neustart. Wir zeigen, wie Sie das verhindern können.

Mehr zum Thema

Sparen Sie sich die Sekretärin - Lexware Financial Office vorgestellt
Nach Update

Windows 10 hat ein Problem: Nach dem Update stellt es Benutzerordner auf schreibgeschützt, das macht u.a. Office-Dokumenten Probleme. Die Lösung!
Windows 10
Professionelle Features

Wir haben uns einige Windows 10 Features rund um die Themen Update und Sicherheit, die im professionellen Einsatz gefragt sind, näher angeschaut.
Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.
Surface Studio: Der AiO-PC von Microsoft
Neuheiten

Microsoft hat u.a. neue Hardware wie den All-in-One-PC Surface Studio und Redstone 2 alias Creators Update für Windows 10 vorgestellt. Der…
Windows Update
Stabiler und sicherer

Microsoft bringt Windows Updates außerhalb des Patch Days. Der Anlass ist u.a. der Flash Player. Doch es kommt gleichzeitig ein Schwung mit weiteren…