Sprachassistentin

Cortana - Aktivierung, Nachrichten, Suchfeld

Windows 10 bringt die Sprachassistentin Cortana mit. Wir haben acht Tipps zur Siri-Konkurrentin!

  1. Cortana - Aktivierung, Nachrichten, Suchfeld
  2. Cortana - Erinnerung, Sprachsteuerung, Kalendar, Navigation
Cortana, Microsoft, Windows 9

© Microsoft, Microsoft Game Studios

Cortana kommt mit Windows 10. Wir haben Tipps für die Sprachassistentin!

In Windows 10 hat Microsoft den persönlichen Assistenten seines Smartphone-Betriebssystems Windows Phone auch in den Desktop-Editionen integriert. Neben Sprachsteuerungsmöglichkeiten verfügt der Assistent über zahlreiche Funktionen, welche Anwendern die Arbeit mit Windows 10 erleichtern. Sie können Erinnerungen erstellen lassen, Informationen abrufen, Staunachrichten anzeigen lassen und vieles mehr.

Tipp 1: Die persönliche Assistentin Cortana aktivieren oder deaktivieren

Standardmäßig ist Cortana nicht aktiv. Wollen Sie Cortana nutzen, müssen Sie den Assistenten erst einschalten und an Ihre Anforderungen anpassen. Beim ersten Klick auf das Suchfeld der Taskleiste aktivieren Sie Cortana durch einen Klick auf Weiter/Ich stimme zu. Danach geben Sie einen Namen ein, mit dem Cortana Sie ansprechen soll. Jetzt ist Cortana einsatzbereit. Den Assistenten können Sie aber auch jederzeit wieder deaktivieren, wenn Sie ihn nicht mehr nutzen wollen. Auf Wunsch bleibt Ihre Konfiguration aber erhalten. Schalten Sie den Assistenten wieder ein, funktioniert er wieder einwandfrei.

Zum Deaktivieren klicken Sie in der Taskleiste auf das Suchfeld und danach auf der linken Seite auf das Notizbuchsymbol (drittes Symbol von oben), dann auf Einstellungen. Setzen Sie den Schieberegler bei Cortana kann Vorschläge, Ideen, Erinnerungen, Warnungen und vieles mehr anbieten auf Aus. An dieser Stelle können Sie den Assistenten jederzeit wieder aktivieren. Außerdem können Sie an dieser Stelle auch Ihre Daten löschen lassen, die Cortana von Ihnen gesammelt hat. Außerdem können Sie hier festlegen, auf welche Benutzer Cortana reagieren soll, und ob Sie mit Hey Cortana über das Mikrofon des PCs Cortana aktivieren können.

Cortana Screenshot

© Weka/ Archiv

In den Optionen aktivieren Sie den Assistenten und legen persönliche Einstellungen fest. Cortana kann genau die Nachrichten anzeigen, die Sie interessieren.

Tipp 2: Infos erhalten, Verkehrsnachrichten abrufen und mehr

Sobald Sie Cortana aktiviert haben, können Sie genau festlegen, welche Informationen Ihnen der persönliche Assistent anzeigen soll. Alle Einstellungen dazu erreichen Sie, wenn Sie auf das Suchfeld in der Taskleiste klicken. Danach klicken Sie auf Notizbuch, anschließend auf Über mich und dann auf Favoriten bearbeiten. Über das Pluszeichen unten rechts nehmen Sie die Orte in die Liste auf, von denen Sie das Wetter, Informationen und der Verkehr interessieren. Zu den Orten können Sie Wegbeschreibungen anzeigen lassen.

Lesetipp: Cortana-Zitate und Witze

Sie können den Typ eines Ortes jederzeit von Privat zu Geschäftlich ändern. Klicken Sie danach im Notizbuch auf Fortbewegung. Jetzt können Sie Einstellungen vornehmen, zum Beispiel Verkehrsnachrichten anzeigen lassen. Markieren Sie in Microsoft Edge ein Wort auf einer Webseite, können Sie über das Kontextmenü mit Cortana fragen eine Suche auf der Seite starten.

Tipp 3: Angepasste Nachrichten

Durch einen Klick auf das Suchfeld kann Cortana Ihnen Nachrichten zu genau den Kategorien anzeigen, die Sie interessieren. Dazu klicken Sie auf das Suchfeld und dann auf das Notizbuch-Symbol. Navigieren Sie zu Besprechungen und Erinnerungen, Essen & Trinken, Filme & Fernsehen, Finanzen, Fortbewegung, Nachrichten, Reisen, Wetter. Mit dem Schieberegler steuern Sie jetzt, was Cortana anzeigen soll.

Klicken Sie im Notizbuch auf Wetter und im unteren Bereich auf Stadt hinzufügen. Nachdem Sie eine Stadt hinzugefügt haben, können Sie festlegen, ob Sie Wettervorhersagen für diese Stadt erhalten wollen sowie Benachrichtigungen über bestimmte Ereignisse. Klicken Sie noch auf Nachrichten, und geben Sie bei Ausgewählte Nachrichtenthemen und Ausgewählte Nachrichtenkategorien die Suchbegriffe ein, die Sie interessieren. Klicken Sie danach auf Hinzufügen.

Screenshot Eigenschaften

© Weka/ Archiv

Das Cortana-Symbol und das Suchfeld können Sie in den Eigenschaften der Taskleiste einstellen.

Tipp 4: Cortana-Suchfeld anpassen oder deaktivieren

Das Suchfeld von Cortana können Sie an Ihre Anforderungen anpassen. Wollen Sie statt des Suchfeldes nur ein Symbol in der Taskleiste anzeigen lassen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Fläche der Taskleiste, wählen Cortana und dann Cortana-Symbol anzeigen. Das Suchfeld samt Cortana erscheint danach erst nach einem Klick auf das Symbol. Auf diesem Weg können Sie Cortana auf Wunsch auch ganz ausblenden. Setzen Sie Windows 10 Pro ein, können Sie Cortana in den Richtlinieneinstellungen deaktivieren.

Öffnen Sie dazu das Tool gpedit.msc und navigieren Sie zu Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Suche. Auf der rechten Seite können Sie jetzt einige Einstellungen vornehmen. Hier können Sie zum Beispiel mit Nicht im Web suchen und keine Webergebnisse in der Suche anzeigen verhindern, dass Anwender Cortana aktivieren und im Internet suchen. Versucht ein Anwender eine Suche im Internet, erscheint eine Richtlinienwarnung von Cortana.

Lesetipp: Windows 10 Standard-Suchmaschine und Browser ändern

Darüber hinaus finden Sie im Fenster weitere Einstellungen zur Steuerung von Cortana, etwa die Deaktivierung von Positionsdaten. Mit der Richtlinieneinstellung Cortana zulassen können Sie durch Setzen der Option Deaktivieren Cortana auf allen Rechnern ausschalten. Die Anwender können in diesem Fall nur noch die normale Suche verwenden, aber nicht mehr Cortana.

Cortana Screenshot

© Weka/ Archiv

Nach der Anpassung zeigt Cortana die von Ihnen gewünschten Nachrichten und Informationen an.

Mehr zum Thema

PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU
Tipps und Tricks

Wer Windows 10 und andere Betriebssysteme parallel nutzt, kann die Namen in der Boot-Anzeige ändern. Wir zeigen, wie es geht!
Glühbirne
So geht's

Windows 8.1 und Windows 10 lässt Sie ISO-Abbilder (Images) von CDs, DVDs oder Blu-rays direkt einbinden und bereitstellen. Wir geben Tipps zur…
Sicherheit und Virenschutz
Einstellungen, Tools und mehr

Windows 10 ist ein durchaus sicheres Betriebssystem. Doch mit diesen Einstellungen und Tipps lässt sich die Sicherheit weiter erhöhen.
Shutterstock Teaserbild
Updates loswerden

Mit dem Jahres-Update von Windows 10 treten bei vielen Anwendern Probleme mit Treibern und Geräten auf. Auch Updates älterer Windows-Versionen sind…
Windows 10 Hintergrund
Last-Minute-Einsteiger

Wer noch kurz vor Ende der kostenlosen Upgradephase schnell auf Windows 10 umgestiegen ist, sollte alles verwenden, was das „beste Windows aller…