Tipps & Tricks

Windows 10 & Co.: Benutzerkontensteuerung anpassen

Die Benutzerkontensteuerung lässt sich in Windows 10 und den Vorgängern anpassen. Wir zeigen, wie Sie das am besten anstellen.

Windows 10 Notebook

© Acer

Windows 10 Notebook

Die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) blendet bei einer Installation mit Admin-Rechten den Desktop aus und zeigt ein Meldungsfeld an: „Möchten Sie zulassen, dass durch das folgende Programm Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden?“ Viele Poweranwender wollen diese Schutzfunktion anpassen.

Sie finden die Konfiguration der Benutzerkontensteuerung in Windows 8.1 über das Symbol des Wartungscenters in der Taskleiste und der Auswahl des Menüpunkts Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern. In Windows 10 verwenden Sie am besten den direkten Start des Tools wscui.cpl über das Suchfeld. Dieser Befehl funktioniert auch in Windows 8.1

Screenshot

© Weka/ Archiv

Die Benuzterkontensteuerung sperrt den Bildschirm, wenn Sie ein Programm mit Admin-Rechten installieren. Das können Sie anpassen.

Auf PCs mit Windows 8.1/10 Pro lässt sich das Verhalten der Benutzerkontensteuerung auch per Gruppenrichtlinie konfigurieren. Die dazu notwendigen Einstellungen finden Sie über Computerkonfiguration/ Windows-Einstellungen/Sicherheitseinstellungen/ Lokale Richtlinien/Sicherheitsoptionen.

Lesetipp: Windows 10 – FAQ für Umsteiger

In der Basis-Edition von Windows 8.1 und Windows 10 können Sie die Einstellungen über die Registrierungsdatenbank vornehmen. Tippen Sie dazu auf der Startseite oder dem Startmenü regedit ein. Danach exportieren Sie zunächst zur Sicherheit die Registrierungsdatenbank (Datei/Exportieren) an eine sichere Stelle. Mit einem Doppelklick darauf können Sie dann die anschließend beschriebenen Änderungen im Notfall wieder rückgängig machen.

Screenshot

© Weka/ Archiv

Die Benuzterkontensteuerung sperrt den Bildschirm, wenn Sie ein Programm mit Admin- Rechten installieren. Das können Sie anpassen.

Öffnen Sie danach den Pfad HKLM\SOFTWARE\Microsoft\ Windows\CurrentVersion\Policies\System. Dort gibt es drei Binärwerte, die Sie anpassen können:

Wenn Sie ConsentPromptBehaviorAdmin auf 0 stellen, unterdrücken Sie die Abfrage nach Administratorenrechten auf dem Rechner. Die Einstellung 5 bewirkt die gleiche Einstellung, als würden Sie in der Pro-Edition von Windows 8.1/10 den Schieberegler auf die Position „Nur benachrichtigen, wenn von Apps Änderungen am Computer vorgenommen werden“ setzen.

Zusammen mit dem Wert 1 für PromptOnSecure- Desktop ergibt der Wert 5 bei ConsentPromptBehaviorAdmin die gleiche Funktion wie der Standardwert der Benutzerkontensteuerung. Setzen Sie den Wert auf 2, handelt Windows wie bei der Reglereinstellung „In folgenden Situationen immer benachrichtigen“, also der höchsten Sicherheitseinstellung.

Lesetipp: Windows 10 – Dienste im Autostart entfernen

ConsentPromptBehaviorUser regelt die Benutzersteuerung der Standardanwender (0 deaktiviert, 3 angeschaltet), ebenfalls bezüglich Administratorenrechte- Abfrage. PromptOnSecureDesktop unterdrückt das Abdunkeln des Desktops (von 1 auf 0 schalten), wenn Windows 8.1 nach Administratorenrechten fragt. Diese Einstellung hat den Vorteil, dass der PC vor Angriffen geschützt ist und das Meldungsfeld anzeigt, aber nicht mehr den Zugriff auf den restlichen Bildschirm verhindert.

Mehr zum Thema

PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU
Wartungstipps

Wenn Windows 7, 8.1 oder 10 Probleme machen, lohnt eine Überprüfung der Systemdateien. Notfalls reparieren Sie sie - so geht's.
Windows 10
Letzte Entscheidungshilfe

Nach Freitag ist die Chance vorbei, kostenlos das Windows 10 Update zu nutzen. Nutzer fragen sich: Ja oder nein? Wir geben eine letzte…
PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU
Tipps und Tricks

Wer Windows 10 und andere Betriebssysteme parallel nutzt, kann die Namen in der Boot-Anzeige ändern. Wir zeigen, wie es geht!
PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU
Tuning

Eine der beliebtesten Tuning-Maßnahmen für Windows ist das Deaktivieren von Diensten. Wir haben nachgeschaut, ob sich der Aufwand heute noch lohnt.
Glühbirne
So geht's

Windows 8.1 und Windows 10 lässt Sie ISO-Abbilder (Images) von CDs, DVDs oder Blu-rays direkt einbinden und bereitstellen. Wir geben Tipps zur…