Praxis

Windows-Tipp 8: Desktopverknüpfungen für Programme anlegen

Windows 10 bringt zwar den klassischen Desktop wieder in den Vordergrund – darauf Verknüpfungen zum Start von Programmen abzulegen, scheint den Windows-Entwicklern aber nicht mehr wichtig zu sein. Mit einem Umweg funktioniert es weiterhin, ein Desktopsymbol für ein installiertes Programm zu erstellen: 

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Programm im Startmenü oder auf eine Kachel und wählen Sie dann im Kontextmenü Mehr/Dateispeicherort öffnen. Jetzt öffnet sich ein klassisches Explorer-Fenster, in dem Sie den jeweiligen Startmenüordner finden. Hier können Sie wie gewohnt über einen Rechtsklick auf ein Symbol und Senden an/Desktop (Verknüpfung erstellen) ein Desktopsymbol anlegen.

Mehr lesen

Windows 10 Standard Apps festlegen
Tipp

In Windows 10 können Sie die Standard-Apps zum Öffnen von Dateien auswählen. Wir zeigen, wie Sie die Standard-Programme ändern.

Mehr zum Thema

Sicherheit und Virenschutz
Microsoft

Microsoft hat zum Patch Day im Mai zahlreiche kritische Sicherheitslücken gefixt. Auch für den Adobe Flash Player steht ein wichtiges Update bereit.
Schraubenschlüssel
Windows 10, 8.1 & 7

Anmeldung, Austostarts und Co: Wir zeigen Ihnen 10 verschiedene Tipps & Tricks für Windows 10, 8.1 und 7, die Ihnen das Leben am Rechner erleichtern.
PC-Tastatur Eingabe
Powershell & Eingabeaufforderung

Von Windows XP bis zu Windows 10 verstecken sich in Powershell und Eingabeaufforderung Befehle, die nicht nur für Profis geeignet sind.
Xiaomi Air 13.3
Oberfläche, Apps und mehr

Wenn Sie im Ausland PCs oder Notebooks kaufen, ist Windows 10 meist in Englisch oder gar Chinesisch. So können Sie die Systemsprache auf Deutsch…
Glühbirne
Praxis

BIOS-Version, Standard-Browser, Verbindungs-Treiber für Smartphones & Co.: Wir zeigen Tipps & Tricks, mit denen Sie Windows 10 und die Vorgänger…