Für Android, iPhone, iPad & Co.

Whatsapp Alternativen: Die 10 besten Messenger-Apps

SMS-Ersatz und mehr: Wir stellen Ihnen die besten WhatsApp-Alternativen für Android-Geräte, iPhone, iPad und Co. vor und verraten, welche Exklusiv-Features die Messenger-Apps bieten.

Whatsapp Alternativen

© Hersteller / Montage: PC Magazin

Whatsapp Alternativen gibt es viele – wir stellen die 10 besten vor.

Ob auf Android, iPhone oder Windows Phone - Messenger-Nutzer suchen eine Whatsapp-Alternative aus verschiedenen Gründen: Manche möchten sich aus der Facebook-Umklammerung lösen und verlangen mehr Datenschutz, andere wollen eine komplett kostenlose App ohne verpflichtendes Jahresabo nutzen und wieder andere benötigen zusätzliche Messenger-Funktionen wie Verschlüsselung oder mehr Sicherheit, die Whatsapp nicht in gewünschter Form bieten kann. Auch der zunehmende Whatsapp-Spam und erste Phishing-Versuche vergraulen Nutzer.

+++ Update (26. August): Whatsapp hat aktuell seine Nutzungsbedingungen geändert und gibt nun Daten, darunter die Whatsapp-Handynummer, an Facebook weiter. Für viele Nutzer wieder ein Grund mehr, sich über Alternativen zu informieren. +++

Erfreulicherweise ist die Lage nicht aussichtslos, denn es gibt zahlreiche Messenger-Apps für Android, iOS, Windows Phone und Co., die sich als Whatsapp-Alternative anbieten. In unserer Galerie stellen wir Ihnen daher die besten Messenger-Apps vor - viele davon kostenlos:

Whatsapp Alternativen - Top 10 Messenger
Galerie
Apps-Galerie

Wir stellen die zehn besten WhatsApp-Alternativen für iOS, Android, Windows Phone & Co. in der Galerie vor.

Whatsapp-Alternativen: Das Problem mit dem Netzwerk-Effekt

Sie haben sich für eine neue Messenger-App als Alternative zu Whatsapp entschieden? Glückwunsch, doch wahrscheinlich stehen Sie nun vor einem neuen Problem: Der Wechsel zu einer Whatsapp-Alternative wie Threema, Telegram oder Google Hangouts ist für viele Anwender nicht leicht. Denn mit einer Zahl von über 30 Millionen Nutzern hat Whatsapp in Deutschland eine so hohe Akzeptanz im Freundes- und Bekanntenkreis vieler Menschen erreicht, dass es sich zum Quasi-Standard für die mobile Kommunikation entwickelt hat. Ähnlich wie bei der Mutterfirma Facebook haben also alle neuen Konkurrenten das Problem, dass sie nicht die gleiche, umfassende Nutzerbasis anbieten können - und die ist zum Kommunizieren nun mal unabdingbar.

Dennoch ist es oftmals sinnvoll, auf andere Messenger-Plattformen zu wechseln, auch wenn dort nicht alle Kontakte anzutreffen sind. Zum einen muss irgendwer natürlich immer den ersten Schritt machen - auch bei Whatsapp war das einmal so. Zum anderen nutzen viele Nutzer für verschiedene Zwecke und Nutzergruppen verschiedene Messenger - etwa einen Messenger für private und einen für berufliche Zwecke. Spätestens seit den Snowden-Enthüllungen haben etwa viele Unternehmen starke Bedenken, ihre Kommunikation über Server in den USA laufen zu lassen.

Und dann wären da noch gewichtige technischen Gründe, auf eine Alternative zu setzen: Whatsapp funktioniert nur auf unterstützten Smartphones und Tablets in Verbindung mit einer Mobilfunknummer. Auf Tablets ohne aktive SIM-Karte zum Beispiel kann die App nicht eingesetzt werden. Die meisten anderen Messenger sind in diesem Punkt weitaus flexibler und erlauben auch generell den Einsatz auf zahlreichen anderen Plattformen. Allerdings muss man an dieser Stelle darauf hinweisen, dass man Whatsapp mittlerweile immerhin über den Browser nutzen kann. Wie das geht, verraten wir im Ratgeber "Whatsapp am PC im Browser nutzen".

Whatsapp löste für viele Nutzer die SMS ab - vielleicht wird eines Tages eine der hier aufgeführten Messenger-Apps Nachfolger des Platzhirschs Whatsapp? Denn die Geschichte zeigt: Irgendwann wird jede Chat-Plattform abgelöst. Im Folgenden können Sie sich eine Chronologie des Mobile-Messagings anschauen. Wie wurde erstmals mobil schriftlich kommuniziert? Wann kam ICQ, wann Skype? Klicken Sie sich durch und entdecken Sie über 30 Jahre Text-Kommunikation unterwegs!

WhatsApp-Tipp: Hintergrundbild des Chats verändern

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
WhatsApp sieht Euch zu langweilig aus? Das Standard-Hintergrundbild lässt sich ganz einfach gegen andere Farben und Motive austauschen. Wir zeigen, wie die Personalisierung funktioniert. Denn mit dem richtigen Hintergrund machen Einzel- und Gruppen-Chats in der Messenger-App noch mal so viel Spaß.

Der connect Business-Tarifrechner

Mehr zum Thema

Viber-Bild
SMS-Ersatz gratis

Wir stellen Ihnen die zehn besten WhatsApp-Alternativen für iPhone 5, Android & Co. vor. Unsere Maßgabe: kostenloser SMS-Ersatz, ohne Abo-Gebühren.
Threema
Whatsapp Alternative

Das Update der Whatsapp Alternative Threema bietet ab sofort einige praktische Neuerungen.
Google Apps: 7 Tipps
G-Mail, Doc, Drive & Authenticator

Wir haben sieben Tipps für Google-Apps. Lernen Sie, wie Sie G-Mail, Google Docs, Google Drive und die Authenticator App richtig nutzen.
Edge vs. Chrome vs. Firefox
Windows 10 Browser

Wir schicken den Windows 10 Browser Edge in den Dreikampf mit Firefox und Chrome. Wir vergleichen Features und schauen uns Benchmark-Testergebnisse…
Dropbox, Google Drive & Co.: Steckdose mit Logos
Verschlüsselung, Explorer-Zugriff & Co.

Wir haben Tipps für Add-ons und Apps für Google Drive und Dropbox. Damit kommen Verschlüsselung, Zugriff im Windows-Explorer und mehr.