Provider-Porträt

Webtropia - Der Serverhoster

Virtuelle Server und Rootserver sind die Spezialität von Webtropia. Wir stellen den Hoster mit seinen innovativen und leistungsfähigen Servern vor.

Der Serverhoster

© Internet Magazin

Der Serverhoster

Komplett auf Server hat sich der Düsseldorfer Webhoster Webtropia (www.webtropia.com ) spezialisiert. Vom virtuellen Cloud-Server bis zum Enterprise-Server beinhaltet das Produktportfolio Webserver für nahezu alle professionellen Anwendungsfelder. Auf Betriebssystemseite sind durchgehend sowohl mehrere Linux- als auch Windows-Varianten im Angebot, unter anderem Open Suse 11.3, Debian Squeeze 6.0, CentOS, Ubuntu 10.4, Free BSD 8.1 sowie Windows 2008 Web- und Standard-Edition R2.

Virtual Cloud Server

Für den anspruchsvollen Einstieg in die Serverwelt hat Webtropia mehrere Pakete in einer virtuellen Server-Cloud im Angebot, mit denen sich die Flexibilität eines eigenen Servers mit den Kostenvorteilen einer Cloud-Lösung kombinieren lassen. Der günstigste Linux-Cloud-Server mit einem 2.000-MHz-CPU-Kern und garantierten 1 GByte RAM ist bereits für 9,99 Euro zu bekommen. Die Windows-Einstiegsvariante kostet fünf Euro mehr.Je nach Bedarf lässt sich die Leistung des virtuellen Cloud-Servers mit bis zu 4 CPU-Cores und 8.000 MHz sowie garantierten 8 GByte RAM steigern. Alle virtuellen Server können Neukunden bei Webtropia übrigens einen Monat lang kostenlos testen.Der eigentliche Clou an der Cloud-Lösung von Webtropia ist allerdings, dass der Kunde auf den Tag genau abrechenbar und ohne Wartezeit einzelne Leistungswerte seines virtuellen Servers erhöhen kann, beispielsweise weil er kurzfristig eine Traffic-Spitze erwartet oder zum Testen neuer Features für ein paar Tage mehr Ressourcen benötigt.CPU-Leistung, RAM und Speicherplatz lassen sich auf diese Weise tage- oder monatsweise hinzu- und auch wieder ausbuchen, zusätzlicher Backup-Space auf monatlicher Basis. Selbst eine automatisierte Ressourcen-Veränderung ist über den Planungskalender von Webtropia im Voraus planbar.Bei der Virtualisierung kommt Technik von Parallels zum Einsatz, mit der sich der virtuelle Server dem Nutzer gegenüber wie ein physikalischer Server darstellt, damit uneingeschränkten Rootbeziehungsweise Administratorzugriff sowie die flexible Ressourcenverwaltung erlaubt.

Physikalisch eigenständige Server

Wer trotz aller Flexbilität der Cloud-Server mehr will, findet bei Webtropia aber auch physikalisch eigenständige Server in drei Leistungsklassen: Economy, Professional und Enterprise. Bereits bei den Economy-Servern, die bei einem Preis von 24,99 Euro monatlich starten, stehen dem User zumindest optional gegen Aufpreis so anspruchsvolle Features zur Verfügung wie beispielsweise eine KVMover- IP Remote Management PCI Card, die einen Remote-Zugriff auf den Server bis auf BIOS-Ebene gestattet.Die Professional- und Enterprise-Klasse bei den Webtropia-Servern unterscheiden sich durch jeweils leistungsfähigere Hardware und Gigabyte-Backbone-Anbindung, aber auch ein höheres Serviceniveau beispielsweise mit Verfügbarkeitsgarantien von 99,5 beziehungsweise 99,9 Prozent.Dabei hält sich selbst die teuerste Variante Enterprise Server L mit 159,99 Euro (Linux) beziehungsweise 179,98 Euro (Windows) in gut bezahlbarem Rahmen. Dieser Server glänzt mit zwei Intel-Xeon-Prozessoren E5504 mit je 2 GHz Leistung, 32 GByte DDR3- RAM, 4 TByte-SATA-II-Festplatten im Hardware-RAID-Verbund und vielen professionellen Inklusivefunktionen.

Service und Support

Kostenlosen Telefonsupport leistet Webtropia für alle Produkte montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr sowie 24-Stunden-Support über das Kundeninterface. Bei zusätzlichen Leistungen, beispielsweise Technikerstunden am Server, Neuinstallationen oder Backups, gibt sich Webtropia sehr transparent und hält für typische Leistungen eine übersichtliche Preisliste bereit, sodass der Kunde schon vorab weiß, welche Kosten im Falle eines Falles auf ihn zukommen.Auf einem eigenen Blog (blog.webtropia.com ) kündigt der Webhoster vor allem Neuerungen und Veränderungen bei seinen Produkten an und bietet damit eine schöne Möglichkeit für die Kunden, sich zu Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.Webtropia ist eine Marke der myLoc managed IT AG, die zwei eigene Rechenzentren in Düsseldorf betreibt und mit den Schwestermarken Fast IT, Serverbasar und gamed!de insgesamt mehr als 6.500 Server hostet.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".