Style und Funktionen von Windows 7

Visual-Style-Designer

Tiefere Eingriffe

Manche Visual-Style-Designer passen auch den Aufgabenbereich sowie die Symbolleisten des Windows Explorers an. Für den Aufgabenbereich ist eine Datei namens shellstyle.dll zuständig, die vom Explorer bei Aktivierung des Themes geladen wird. Der Aufgabenbereich kann farblich und von der Lage (links, oben, unten im Explorer-Fenster) verändert werden.

Soll auch der Symbolleistenbereich des Explorers im Stil von Windows Vista/7 dargestellt werden, so wird dazu das Programm Styler verwendet. Installieren Sie das Programm und deaktivieren Sie dann im Explorer per Kontextmenü alle Symbolleisten bis auf die Styler Toolbar.

Sollte die Toolbar-Darstellung nicht korrekt sein, müssen Sie eventuell mitgelieferte Toolbar- Designelemente in das Verzeichnis des Styler-Programms kopieren.

Zur Erzeugung transparenter Fensterrahmen unter XP hat sich das Programm True Transparency durchgesetzt. Ruft man es auf, schaltet es (unabhängig vom gewählten Windows-Theme) die Darstellung der Fensterrahmen auf Vista-Stil um. Manche Designer bieten im Internet spezielle Themes an (meist mit TT gekennzeichnet). Sie enthalten Stilelemente, die von True Transparency als Skins geladen werden.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.