Alle Jahre wieder

Video Camcorder - die Trends 2011

Auch wenn Weihnachten schon lange vorbei ist, traditionell werden alle Camcorder-Neuheiten am Anfang des Jahres vorgestellt. Video-HomeVision verrät Ihnen die Filmtrends 2011.

  1. Video Camcorder - die Trends 2011
  2. Flash-Speicher
  3. 3D-Camcorder
Camcorder

© Video Homevision

Camcorder

Anfang Januar hieß es auch für die Filmer einmal mehr "Viva Las Vegas", denn dort wurden auf der CES (Consumer Electronics Show) die Neuheiten der Camcorder-Saison vorgestellt.

Darunter die Modelle aller namhaften Hersteller, andere wie Sanyo vermisste man jedoch. Kein Wunder, dass man in der Branche munkelt, dass Sanyo nach der kompletten Übernahme durch Panasonic nicht mehr unter eigenem Namen als Camcorder-Anbieter auftritt. Tatsächlich wurden bis dato keine neuen Modelle vorgestellt.

Panasonic SDR -S70EG

© Video Homevision

Geiz ist geil: Der S70 ist der günstigste Camcorder 2011. Panasonic SDR -S70EG, 230 Euro.

Bye, bye, SD

Denoch gibt es auch in diesem Jahr genug Modelle, um die 50er-Marke zu überschreiten: Insgesamt wurden 53 neue vorgestellt. Davon filmen nur zehn Modelle in Standard Definition. Kein Wunder: Der Anteil der verkauften SD-Camcorder hat 2010 von rund 60 auf 40 Prozent abgenommen. Wegen des starken Preisverfalls lag der Wert der verkauften Kameras sogar noch weit darunter.

Dennoch gibt es auch in diesem Jahr noch gute Gründe, sich ein solches Modell zuzulegen. Manche Konsumenten haben ungeachtet des HD- und 3D-Hypes im Wohnzimmer immer noch eine Röhre statt eines Flachbildschirms stehen und sind damit zufrieden. Ihnen geht es beim Filmen mehr um die Erinnerung an ihre Familie als um die optimale Bildqualität.

Die meisten SD-Cams bietet Panasonic mit drei neuen Modellen. Sie unterscheiden sich lediglich im Aufnahmemedium: So filmt der SDR-S70 auf SDXC-Karte, der T70 zusätzlich auf internem Flash-Speicher und der H100 bietet eine Festplatte.

Sony HDR-XR160E

© Video Homevision

Im Dauereinsatz: Mit seiner 160-GByte-Festplatte lässt es sich am Stück bis zu 13 Stunden in bester Qualität filmen. Sony HDR-XR160E, 800 Euro.

Eine Festplatte für spezielle Anlässe

Eine Festplatte wird 2011 eher selten verbaut. Das liegt zum einen daran, dass die Kapazität der internen Flash-Speicher ständig steigt. Auch sie eignen sich also allmählich für Dauerfilmer, wenngleich die Festplatte immer noch die größte Kapazität liefert.

Zum anderen ist die Festplatte deutlich empfindlicher und für manche Einsatzgebiete nicht zu empfehlen. So warnen die Hersteller etwa vor der Nutzung über 3.000 Meter Höhe, da der Luftdruck so gering wird, dass der Schreib-/Lesekopf die Platte beschädigen kann.

Von den fünf HDD-Cams 2011 sind drei Modelle von Panasonic. Während Sony mit dem HDR-XR160 (650 Euro) und JVC mit dem GZ-HD520 (500 Euro) eher die Mittelklasse bedienen, bietet Panasonic mit dem HDC-HS900 (1.400 Euro) auch in der Topklasse die Möglichkeit für Langzeit-Aufnahmen. Bei einer Kapazität von 220 Gigabyte darf man dies gern wörtlich nehmen, denn das reicht in bester Güte für ca. 18 Stunden Video.

Mehr zum Thema

MP3 Musik Strand Gadgets Video Foto Cam HD Festplatte
Coole Technik für Urlaub, Ferien und…

007 hätte seine wahre Freude dran: Brandheiße Gadgets und coole Tools für Video, Audio und Foto, die man problemlos überall dabei haben kann.
Kamera-Aufnahme
4K-Videos

Das Filmen mit vierfacher HD-Auflösung ist schon recht weit entwickelt. Wir schauen hinter die Kulissen.
Gadgets für unterwegs
Actioncam, Lautsprecher & Co.

Wer den Sonnenstrahlen nicht mehr widerstehen kann und am Wochenende oder in den Ferien einen Ausflug in die Natur plant, sollte diese nützlichen…
Sony HDR-TD30
Filmen in 3D

Beim Filmen mit einer 3D-Kamera muss man oft alle bisher gültigen Filmregeln über Bord werfen. Wir geben Tipps, worauf Sie achten müssen.
Frau mit Sony Cam
Filmen & Schneiden

90 Prozent aller Fehler beim Filmen passieren bereits bei der Aufnahme. Wir zeigen, wie Sie Ihren Film planen, wie Sie die besten Einstellungen finden…