Menü

Matrix - explaint Variablen-Stapel

Wiederholungen sind langweilig. Das gilt auch für Programm-Code. Mit Arrays (Datenfeld-Matrix) sparen Sie Zeit, speichern Sie Daten in einer einzigen Variable, um sie zu sortieren und Berechnungen durchzuführen.
Variablen-Stapel

Fassen Sie mehrere Variable komfortabel in Arrays (Datenfelder) zusammen, wenn Sie mit ihnen in VBA (Visual Basic für Applikationen) gleiche Zuordnungen, Vergleiche und Berechnungen durchführen. Sie können ein Array auch als Argument an eine andere Prozedur und eine andere Funktion übergeben, um mehrere Werte gleichzeitig zu übermitteln.

Eine typische Variable verfügt nur über ein Speicherfeld. Ein Array ist hingegen eine Variable mit mehreren Feldern, in denen Daten gespeichert werden. Es gibt ein-, zwei- und mehrdimensionale Datenfelder. Meistens genügen Datenfelder mit einer oder zwei Dimensionen. Beachten Sie, dass ein Array nur Daten vom gleichen Typ speichert, also nur Zahlen oder nur Text. Für verschiedene Datentypen ist ein Collection-Objekt besser geeignet.

Der Zugriff auf ein Array erfolgt über dessen Index, der normalerweise bei Null beginnt. Das erste Element eines 2x5-Arrays hat also (0,0) als Indizes, das zweite Element der ersten Spalte (0,1), das fünfte Element der zweiten Spalte (4,1). Verwenden Sie ein Array dort, wo Zahlen oder Text direkt im Hauptspeicher für Berechnungen, Datenstrukturen, Sortierroutinen oder Vorgänge mit schnellem Zugriff innerhalb des Programmcodes erforderlich sind. Nach dem Schließen des Programms sind allerdings alle Inhalte verloren, wenn sie nicht vorher auf die Festplatte gespeichert werden. Bei umfangreichen Daten ist eine Datenbanktabelle einem Array auf jeden Fall vorzuziehen.

weiterlesen auf Seite 2
Inhaltsverzeichnis 1/7
 
Whitepaper Lexware-Logo
Mindestlohn Das müssen Sie als Arbeitgeber prüfen.
Mindestlohn und Praktikanten Antworten zu häufig gestellten Fragen.
x