Back to the roots

Turbo Delphi Explorer-Edition

Borland lässt sein Entwicklungs-Flaggschiff Developer Studio 2006 als Explorer-Edition zu Wasser. Kostenfrei können Sie zusteigen. Wir zeigen Ihnen, wie einfach sich anspruchsvolle Projekte verwirklichen lassen:

Turbo Delphi Explorer-Edition

© Archiv

Turbo Delphi Explorer-Edition

Borland lässt sein Entwicklungs-Flaggschiff Developer Studio 2006 als Explorer-Edition zu Wasser. Kostenfrei können Sie zusteigen.

Turbo Delphi Explorer-Edition

© Archiv

Wie zu erwarten war, verfügen die Explorer-Editionen der Borland-Produkte Delphi, Delphi.NET, C++ und C# über einige Einschränkungen gegenüber den Vollversionen. Diese lassen sich aber ohne weiteres verschmerzen, weil die Explorer-Edition faszinierende Projekte erlaubt.

Vor nicht allzu langer Zeit waren freie Versionen von Entwicklungswerkzeugen schlichtweg undenkbar. Heute buhlen verschiedene Hersteller wie Microsoft und Borland mit funktionsreduzierten Vollversionen ihrer Boliden.

Borland hat vor einiger Zeit die Sparte der Entwicklungsumgebungen ausgegliedert und der Developer Tools Group überlassen. Diese Experten haben von den Borland Developper Suiten gleich mal die so genannten Explorer-Editionen für die Produkte Delphi, Delphi.NET, C++ und C# in den Versionen 2006 abgekoppelt und als Turbo-Produkte zum freien Download bereitgestellt. Unter www.turboexplorer.com finden Sie demnach auch alle Varianten zum freien Download. Sie müssen sich allerdings registrieren lassen, um per E-Mail Ihren Freischalt-Schlüssel erhalten zu können. Wenn Sie dies in wenigen Minuten erledigt haben, bekommen Sie Ihre Schlüssel-Datei.

Der Download teilt sich in zwei Bereiche. Sie erhalten die so genannten PreReqs als ein erstes Package mit etwa 250 MByte, das eigentliche Produkt als zweites Paket mit etwa drei- bis vierhundert MByte. Die PreRequirements fassen sämtliche notwendigen Komponenten wie das .NET-Framework etc. zusammen.

Das Material sollten Sie entsprechend den fehlenden Komponenten auch installieren. Im Zweifelsfall spielen Sie einfach alle Programmteile auf. Das Hauptprogramm kommt als selbstextrahierendes EXEArchiv per Download und installiert sich selbstständig. Sie müssen dann nur noch die Schlüsseldatei aus der E-Mail in Ihr Stammverzeichnis kopieren und können das Produkt dann erstmals starten.

Mehr zum Thema

HTML 5
Webgestaltung

Google Web Designer ist spezialisiert auf HTML5. Ein Vorteil dieses Standards ist das einfache Einbinden von Videos mit dem Element video. Wir zeigen…
Wir verraten, wie Sie Fritzboxen und andere Router vor Hackern schützen.
Fritzbox, Asus, Belkin und Co.

Fritzbox, Asus, Belkin oder DLink - die Liste der geknackten Router ist lang. Hacker stahlen Passwörter oder NAS-Daten. So machen Sie Ihren Router…
Wir führen Sie zur eigenen Windows-App - unserem PC-Magazin-RSS-Feed.
C# und XAML

Wir zeigen, wie Sie Windows 8.1 Apps selbst programmieren können. Lernen Sie das App erstellen an Hand unseres Beispiels: dem RSS-Feed von PC…
Windows Tipps & Tricks: Benutzerrechte unter Windows 8.1
Programme richtig installieren

Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich unter Windows 8.1 alle Benutzerrechte verschaffen und Programme richtig installieren.
Windows 8: Starbildschirm
Microsoft Project Siena

Erstellen Sie sich selbst eine App für Windows 8, die auf alle Funktionen Ihres Tablets zugreifen kann, inklusive Kamera, Mikrofon und Lautsprecher.…