Hardware-Fehler korrigieren

Treiber, DVD-Laufwerkstest, USB-Probleme lösen

Tipp 8: Treiber aktualisieren

Viele Hardware-Probleme lassen sich einfach durch aktuelle Gerätetreiber beheben. Doch wie erkennt man, dass der Treiber veraltet ist? Hier hilft der Driver Detective für XP und Vista. Nach dem Start müssen Sie dem Tool nur verraten, ob Sie den PC selbst zusammengebaut haben ("Universal Match") oder ob es sich um ein Seriengerät eines Markenherstellers handelt ("OEM Match"). Alle mit einem roten "X" gekennzeichneten Treiber in der Ergebnisliste sind veraltet. Der Download aktueller Treiber über das Tool ist kostenpflichtig.

Anhand der Ergebnisliste können Sie auch selbst gezielt nach Treiber-Updates suchen, entweder auf der Webseite des Hardware-Herstellers oder mit Google. Eine Alternative zum Driver Detective ist der Belarc Advisor, der eine Übersicht der installierten Hardware (und Software) anzeigt, allerdings ohne die genauen Treiberversionen zu nennen. Sollte der PC mit den neuen Treibern wider Erwarten nicht korrekt laufen, machen Sie das Treiber-Update so rückgängig: Klicken Sie im Geräte-Manager doppelt auf die Problem-Hardware und wechseln Sie auf den Reiter "Treiber". Klicken Sie dort auf die Schaltfläche "Installierter Treiber" (XP) oder "Vorheriger Treiber" (Vista/7).

DVD-Laufwerk überprüfen

Mit dem Opti Drive Control können Sie Ihr CD-, DVD- oder Bluray- Laufwerk gründlich untersuchen. Die Shareware (30 Tage) liefert detaillierte Informationen, es misst etwa die Transferraten und Zugriffszeiten. Zudem lässt sich die Brennqualität ermitteln, sodass Sie leicht feststellen können, welche Medien sich besonders gut für Ihren Brenner eignen.

Tipp: Verschollene USB-Datenträger reanimieren

Hardware-Fehler finden und beseitigen

© Archiv

USBDLM läuft unsichtbar als Dienst unter Windows XP und Vista.

Lange Zeit konnten Sie problemlos mit Ihrem externen USB-Datenträger (Festplatte, Stick, Card-Reader) arbeiten, seit Kurzem wird dieser aber nicht mehr erkannt, egal, welchen USB-Port Sie benutzen. An jedem anderen Rechner funktioniert der Datenträger jedoch tadellos. Die Ursache für dieses Problem ist wahrscheinlich eine doppelte Belegung der Laufwerksbuchstaben. Mit dem USB Drive Letter Manager (USBDLM) kann man die Vergabe von Laufwerksbuchstaben für USB-Geräte kontrollieren. So verhindert man, dass etwa ein USB-Stick eine Laufwerkskennung erhält, die bereits von einem Netzwerklaufwerk genutzt wird. Die für Privatanwender kostenlose Software weist USB-Geräten beim Verbinden mit dem PC abhängig vom verwendeten USB-Port, der Laufwerks-Größe und anderen Kriterien einen freien Laufwerksbuchstaben zu. Tipps und eine ausführliche Anleitung zum Programm finden Sie über den Link am Ende dieses Artikels.

Akkus-Lebensdauer prüfen

Hardware-Fehler finden und beseitigen

© Archiv

Mit BatteryBar überwachen Sie den Ladezustand, Kapazität und Verschleiß des Notebook-Akkus. Klicken Sie nach der Installation mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, wählen Sie "Symbolleisten" und dann "BatteryBar". In der Statusleiste erscheint ein neues Symbol. Bewegen Sie den Mauszeiger ohne eine Taste zu drücken über das Symbol.

Bildergalerie

PC Hardware Rechner Innenleben
Galerie
Computer:Notebooks

Auch der Memory Analyzer kann den Arbeitsspeicher auf Fehler prüfen.

Mehr zum Thema

HIS: Grafikkarte Radeon HD 7750 iCooler
Was Sie beachten sollten

Sie haben eine neue Grafikkarte gekauft, wollen sie in Ihren PC einbauen und richtig installieren? Wir geben zehn Tipps, wie sie häufige Fehler…
SSD: Optimale Windows 7-Einstellungen
SSD Einstellungen

Wir geben wertvolle Tipps, wie Sie Ihrer SSD unter Windows 7 zu noch mehr Leistung verhelfen und außerdem deren Lebensdauer verlängern.
ssd, hdd, hybrid, oder, ratgeber, empfehlung
Festplatten-Ratgeber

Sollten Sie eine SSD, eine HDD oder gar eine Hybrid-Festplatte kaufen? Wir nennen Vor- und Nachteile sowie Stärken und Schwächen der Massenspeicher.
Egal ob PC oder Notebook, der SSD-Einbau gelingt immer einfach und schnell.
PC & Notebook

Ob Laptop oder PC: Wir zeigen in unserer Anleitung, worauf Sie beim Einbauen einer SSD-Festplatte achten müssen und was Sie dazu brauchen.
Festplatte
Sinnvoll einteilen

Wir zeigen, wie Sie Festplatten und SSDs richtig partitionieren. Damit ist das sinnvolle Einteilen des Speicherplatzes in weitere Laufwerke gemeint.