Fritz!Box-Toolbox

Tipp: Fritz!Box Kindersicherung aktivieren

Mit der Fritz!Box Kindersicherung legen Sie ein zeitlich eingeschränktes und inhaltlich gefiltertes Benutzerkonto für Ihre Kleinen an. So geht's.

Fritz!Box Kindersicherung

© Hersteller/Archiv

Fritz!Box Kindersicherung

Schritt 1: Benutzerkonto anlegen

Richten Sie dafür zunächst an dem entsprechenden Rechner ein Standard-Benutzerkonto für Ihr Kind ein. Alle anderen Benutzerkonten auf diesem Rechner müssen mit Passwörtern gesichert sein, die Ihr Kind natürlich nicht kennen darf.

Schritt 2: Fritz!Box Kindersicherung installieren

Installieren Sie nun unter Ihrem eigenen Administrator-Benutzerkonto das Tool Fritz!Box Kindersicherung.

Schritt 3: Beliebige Webseite ansurfen

Nach der Installation melden Sie sich von Ihrem Konto ab und melden sich dann am selben Rechner unter dem Benutzerkonto Ihres Kindes an. Öffnen Sie den Browser und surfen Sie eine beliebige Webseite an.

Schritt 4: Fritz!Box Weboberfläche öffnen

Öffnen Sie anschließend die Weboberfläche zur Fritz!Box. Falls Ihnen der Browser das Speichern des Passwortes anbietet, verneinen Sie das.

Schritt 5: Benutzerkonto bearbeiten

Gehen Sie im Menü links auf "Internet/Filter". Im rechten Bereich erscheint eine Liste aller Geräte und Windows-Konten des Heimnetzwerkes. Suchen Sie das Benutzerkonto des Kindes und klicken Sie rechts daneben auf das Bearbeiten-Symbol.

Schritt 6: Zugangsregeln festlegen

Im darauf erscheinenden Fenster setzen Sie einen Haken vor "Zugangsregeln aktiv". Unter "Zeitbeschränkung" füllen Sie mit gedrückter Maustaste die Zeitfenster aus, in denen Ihr Kind das Internet nutzen darf. Zusätzlich können Sie rechts daneben festlegen, wie viele Stunden (Minuten) die Internetnutzung jeden Wochentag maximal dauern darf. Im "Filter für Internetseiten" direkt darunter empfiehlt sich die Aktivierung des BPjM-Moduls, das jugendgefährdende Webseiten automatisch blockiert.

Schritt 7: Kindersicherung aktivieren

Nach einem Klick auf "OK" sind die Zugangsregeln für das nun eingeschränkte Benutzerkonto des Kindes aktiviert. Melden Sie sich von der Fritz!Box und dem Konto Ihres Kindes ab. Diese Einstellungen lassen sich von jedem Rechner und Benutzerkonto im Heimnetz - mit dem Zugangspasswort zu Ihrer Fritz!Box - jederzeit beliebig anpassen.

Mehr zum Thema

Whatsapp auf PC
Mit oder ohne Download

Mit Whatsapp Web oder der Whatsapp Desktop-App nutzen Sie den Messenger bequem am PC. Wir erklären Download, Installation und Einrichtung.
Whatsapp Alternativen
Für Android, iPhone, iPad & Co.

Es gibt keine Whatsapp-Alternative? Quatsch! Diese 10 Messenger-Apps für Android, iOS und Windows Phone sind der perfekte Ersatz.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Cloud-Speicher
Meta-Cloud

Diese Meta-Dienste und Cloud-Tools fassen kostenlosen Cloud-Speicher von Google, Dropbox und Co. zusammen - oft besser als das Original.
Dropbox, Google Drive & Co.: Steckdose mit Logos
Verschlüsselung, Explorer-Zugriff & Co.

Wir haben Tipps für Add-ons und Apps für Google Drive und Dropbox. Damit kommen Verschlüsselung, Zugriff im Windows-Explorer und mehr.