Reference Reloaded - von Canton

TEST: Lautsprecher Canton Reference 9.2 für 2.400 Euro

Eine gute Box zu bauen, ist schwer; einen nahezu perfekten Schallwandler noch besser zu machen dagegen eine echte Herausforderung. Canton überarbeitete die exzellenten Reference 9. Wir zeigen, ob die 9.2 wirklich mehr können.

  1. TEST: Lautsprecher Canton Reference 9.2 für 2.400 Euro
  2. Mehr auf der Pfanne
Reference TEST

© Archiv

Reference TEST

Eine gute Box zu bauen, ist schwer; einen nahezu perfekten Schallwandler noch besser zu machen dagegen eine echte Herausforderung. Canton überarbeitete die exzellenten Reference 9. Wir zeigen, ob die 9.2 wirklich mehr können.

Zwei Jahre ist es her, da erblickte die erste Canton Reference 9 das Licht der HiFi-Welt. Besser der High-End-Welt, denn diese Canton war anders als jede vor ihr. Dabei waren die Reference 9 weder die teuersten, geschweige die größten Boxen der deutschen Traditionsmarke. Doch waren sie eines: die musikalischsten Lautsprecher, die es jemals von Canton gab (Home Vision berichtete in Print-Ausgabe 7/07).Zu Recht residierten die Modelle fast zwei Jahre auf dem Referenzthron. Und mehr als zu Recht trauten sich hartgesottene High-Ender, die meist dem klangvollen Zauber anderer Herstellernamen erliegen, zu einem tete a tete mit diesen ungewöhnlichen Canton.Jetzt gibt es die Reference 9.2 und selten waren Erwartungen an einen Lautsprecher so hoch. Optisch gleichen sich beide Versionen wie eineiige Zwillinge; erst bei genauerer Betrachtung fällt die leicht breitere Basistaille auf - die Breite des Gehäuses wuchs und damit das Nettovolumen der Speaker um gut einen Liter. Vorteil: Das erlaubt eine tiefere Abstimmung der Lautsprecher.

Bildergalerie

Test Stereo & Surround: Lautsprecher
Galerie

Mehr auf den Rippen

Test Stereo & Surround: Lautsprecher

© Archiv

Erfreuten die Reference 9 mit frei zugänglichen Terminals, legen die Neuen auch hier ein Pfund nach. Canton nutzt ultrasolide Vollmetallmuttern, die es mit jeder noch so störrischen Strippe aufnehmen.

Zwar erzielen die 9.2 auf dem Papier eine untere Grenzfrequenz, die nur wenige Hertz unter der der Vorgänger liegt, doch warfen sie im Hörcheck von Beginn an ein nachvollziehbar gewichtigeres (Bass-)Pfund in die Waagschale. Sie verliehen dem "Allegro Energico" der Sonate in h-moll von Franz Liszt (DG), meisterhaft interpretiert von Ivo Pogorelich (der endlich wieder tourt), mehr Schwärze in tiefen Registern und mehr Würze. Wie das energische Spiel Pogorelichs profitierte Sting mit "Desert Rose" ("Brand New Day" / AM) von der Anti-Diät. Der herrlich bunte Klangteppich baute auf einen solideren Boden und wirkte noch farbintensiver, trotz der hinreißenden Spielfreude ruhiger, Sting ausgeglichener und gar athletischer als via Reference 9. Die knallhart angeschlagene Bassdrum in "Soldiers" von Abba, einem so unbekannten wie ernsten Stück des Schwedenquartetts aus ihrem letzten und klanglich famosen Album "Visitors" (Virgin), tönte ultratrocken und perfekt auf den Punkt. Bei dieser schon gnadenlosen Wucht waren Gedanken an Kompaktboxen absurd.

Auch weil die Speaker bereits mit geringen Lautstärken den Musikern eine originalgetreue Abbildung spendierten. Hier mutierte nichts zu einem Gulliver-Format, wuchs aber auch nicht auf nur Effekt heischende XXL-Größe. Allein die Software bestimmte die Grenzen der Abbildung.

Mehr zum Thema

Parrot Zikmu Solo
Lautsprecher

Die neue Version des Zikmu Solo von Parrot kommt mit neuer Technik im bereits bekannten Design von Philippe Starck.
funklautsprecher, lautsprecher, audio pro t10, audio pro
Funklautsprecher

Der Audio Pro T10 im Schuhkartonformat präsentiert sich in knalligem Orange. Da passt der praktische Henkelgriff aus braunem Echtleder perfekt ins…
Bose SoundLink Air
Funklautsprecher

Hi-Fi-Pionier Bose bietet mit dem SoundLink Air einen Lautsprecher, der Musik über AirPlay-Funk empfängt. Wir haben die kompakte Box getestet.
Harman/Kardon Go+Play Wireless
Funklautsprecher

Audiospezialist Harman/Kardon bietet mit dem Go+Play Wireless einen tragbaren Lautsprecher mit Netz- und Mobilbetrieb.
raumfeld one, teufel, funklautsprecher, lautsprecher
Funklautsprecher

Raumfeld ist eine Marke des Berliner Lautsprecherspezialisten Teufel. Der One ist ein Funklautsprecher, der über das Hausnetzwerk Musik empfängt.