Wir machen Technik einfach
Hausfinanzierung übersichtlich

Teil 9: Zinsfunktionen in Excel

Das Finanzierungsmodell, das Sie bis jetzt aufgestellt haben, können Sie für alle denkbaren Finanzierungsvarianten benutzen. Wenn Ihnen zum Beispiel in dreißig Jahren kein Guthaben zur Verfügung steht, stellen Sie die Berechnung um.

Zinsfunktionen in Excel

© Archiv

Klicken Sie in die Zelle B6 ("Monatliche Belastung") und aktivieren Sie das Menü "Einfügen/ Funktion". In das Feld für das Argument "Zw" geben Sie den Wert "0" ein. Klicken Sie anschließend auf "OK". Die monatliche Belastung wird jetzt mit 1.610,46 Euro ausgewiesen.

Tippen Sie in die Zelle D10 ("Zahlung") die Formel

"=1610,46*12"

ein und kopieren Sie diesen Wert mit der gehaltenen Maustaste bis in die Zelle D40. Alle Werte der Tabelle ändern sich nun entsprechend Ihrer neuen Zahlungshöhe automatisch.

Mehr zum Thema

PDF in Word - Anleitung
Anleitung

Unsere Anleitung zeigt die Umwandlung von Word in PDF und umgekehrt. Dazu erklären wir, welche Probleme auftreten und wie Sie sie lösen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.