Versteckte Talente

Teil 8: Windows Media Player 11 in der Praxis

Microsoft betont beim Windows Media Player vor allem die verbesserte Kommunikation mit mobilen Geräten. Schließen Sie einen Portable Media Player an, taucht sein Inhalt links unter der Medienbibliothek auf, wenn Sie den großen Synchronisieren-Button angeklickt haben. Eine Sortierung nach dem Medientyp erfolgt auch hier über das Kontext- Menü des Medienbibliothek-Buttons, allerdings müssen Sie seltsamerweise direkt danach wieder auf den Synchronisieren-Button klicken.

Windows Media Player 11 in der Praxis

© Archiv

DVD unbekannt: Hier kennt die Online-Datenbank nur die erste DVD eines 2er-DVD-Sets.

Neu ist, dass Sie Titel auch vom mobilen Player wieder zurückspielen können. Wählen Sie einfach einen Titel oder ein Album aus, und verschieben sie den Eintrag rechts in die Synchronisierungsliste - oder drücken Sie die rechten Maustaste und wählen Sie Zur Synchronisierungsliste hinzufügen.

Die umgekehrte Richtung funktioniert analog: Sie wählen im Hauptfenster ein Album aus, ziehen es per Drag & Drop rechts in die Synchronisierungsliste und übertragen es über Synchronisierung starten auf den portablen Player .

Auch eine automatische Synchronisation ist möglich. Unter Synchronisieren/{Gerätename}/ Synchronisierung einrichten wählen Sie Wiedergabelisten aus, deren Titel bei jedem Anschließen des Gerätes automatisch überspielt werden sollen. Dabei können Sie auch eigene Wiedergabelisten benutzen und mit Hilfe eines Assistenten komfortabel zusammenklicken. Wie schon beim Brennen gilt auch hier: Reicht der Platz nicht, können Audio- und Videodateien transcodiert werden. Auch wenn bestimmte Videoformate nicht vom portablen Player unterstütztwerden, findet ein Transcoding statt.

Ebenfalls neu: Die Komponente zur Nutzung von Streaming Clients, vorher als Windows Media Connect als separater Download verfügbar, ist jetzt fester Bestandteil des neuen Media Players 11. Zudem können Sie anderen Usern im Netzwerk Dateien freigeben, ganz so, wie es Apple schon länger eingebaut hat - aber nur, wenn Sie den Media Player unter Windows Vista installiert haben.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können