Microsoft AntiSpyware

Teil 8: Sicher Surfen: Microsoft AntiSpyware

Bevor Sie Ihren PC nach Spyware scannen, prüfen Sie manuell, ob Microsoft neue Spyware- Signaturen zum Download bereithält.

Sicher Surfen: Microsoft AntiSpyware

© Archiv

Klicken Sie in der "System Summary" auf die Option "Spyware Definitions". Der AutoUpdater stellt eine Verbindung zu Microsoft her und lädt gegebenenfalls neue Spyware-Signaturen herunter. Danach schließen Sie das Fenster "AutoUpdater" mit "Close".

Klicken Sie unter "System Summary" auf den Eintrag "Last Scan". AntiSpyware schlägt einen intelligenten, schnellen Scan vor. Die erste Untersuchung Ihres PCs sollte jedoch gründlich sein. Wir empfehlen deshalb die Option "Run a full system scan". Das kann, abhängig vom Rechner und den darauf installierten Anwendungen, einige Zeit in Anspruch nehmen.

Entfernen Sie den Haken vor "Save these options", damit beim nächsten Suchlauf wieder der schnelle Quick Scan durchgeführt wird. Ein Klick auf "Run Scan Now" startet den Suchlauf. Während des Suchlaufs können Sie im Internet surfen oder an beliebigen Dokumenten arbeiten. Allerdings sollten Sie währenddessen keine neue Software installieren.

Möchten Sie den Suchlauf vor dem Ende abbrechen, klicken Sie auf "Abort scan". Am Ende des Suchlaufs zeigt das Tool einen Bericht an, die so genannte Scan Summary. Steht neben "Items detected" jeweils eine "0", ist Ihr System sauber. Schließen Sie die Scan Summary mit "Close". Wie zu verfahren ist, wenn das Tool Spyware auf Ihrem PC findet, beschreibt der folgende Punkt "Spyware entfernen".

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.