Geklont - geklaut?

Teil 8: Rechte bei Online-Bildern

Geschickte Anwender von Bildbearbeitungsprogrammen könnten auf die Idee kommen, urheberrechtlich geschützte Bilder so lange zu bearbeiten, bis das ursprüngliche Bild kaum noch zu erkennen ist. Dies ist lediglich erlaubt, wenn Sie sich nur von der Idee des Originals inspirieren ließen und losgelöst von diesem ein neues Werk schaffen. Das neue Bild muss sich durch eigene individuelle Züge von den Charakteristika des Originals lösen, so dass die Vorlage in ihrem Wesenskern nicht mehr zu erkennen ist.

Rechte bei Online-Bildern

© Archiv

So reicht es nicht aus, etwa bei Stadtplänen die Karte lediglich nachzuzeichnen, Farben, Schriften oder die Breite der Straßen zu verändern, Gebäude weg zu lassen oder zu ergänzen oder nur den Maßstab zu verändern. Dies wäre keine erlaubte freie Nutzung, weil sie sich zu stark an das Original anlehnt. Gehen Sie auf keinen Fall davon aus, dass bearbeitete Originale ohnehin niemand mehr erkennt. Oft sind Erkennungszeichen integriert wie etwa kleinere Fehler, um gerade diesen Beweis führen zu können. Viele Fotos sind zudem durch Wasserzeichen geschützt.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Whatsapp auf PC
Mit oder ohne Download

Mit Whatsapp Web oder der Whatsapp Desktop-App nutzen Sie den Messenger bequem am PC. Wir erklären Download, Installation und Einrichtung.
Spam-Mails
6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing E-Mails erkennen und sich schützen.
DSL-Symbolbild
Umzug, Ausfall & Co.

Sie wollen Ihren Provider für Internet und Telefon wechseln? Wir verraten, welche Rechte Sie bei Ausfall, Unterbrechung und Umzug haben.
American Gods
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Mai 2017 mit der Premiere des neuen Amazon Originals "American Gods" und weiteren Highlights.