Deutscher Traumstart ins Pokerjahr

Teil 8: Pokerstars Caribbean Adventure 2009

EPT Dortmund vom 10. - 14.03.2009 Livestream am 13. und 14.März EPT San Remo vom 18. - 23.04.2009 Livestream am 22. und 23.April EPT Finale in Monte Carlo vom 28.04. - 03.05.2009 - Livestream am 02. - 03.Mai

Besetzung Final Table

Seat 1: Tony Gregg, 22, Maryland, USA - 2.245.000 Chips Tony spielt seit Vollendung seines 18. Lebensjahres eigentlich nur noch Poker, dabei überwiegend Cashgames. Er ist ein ziemlich gefürchteter Midstakes-Spieler unter dem Nick wwwBTHEREcom. Er hat sich für das PCA mit 800.000 FPP eingekauft -eine Investition, die sich schon jetzt längst bezahlt gemacht hat. Sein bestes Ergebnis in einem Live-Turnier hat er letzten Sommer beim $5.000-Championship-Event im Borgata erreicht, wo er als 33. 8.625 US-Dollar in Empfang nehmen konnte.

Pokerstars Caribbean Adventure 2009

© Archiv

Seat 2: Alexandre Gomes, 26, Curitiba, Brasilien - Team-Pokerstars Pro - 8.080.000 Chips Noch vor zwei Jahren machte Alex als klassischer Jurist Karriere. Er spielte zu Hause mit Freunden Poker, kümmerte sich aber in erster Linie um seinen Job und war bereits Partner in einer Kanzlei. Trotzdem begann er in dieser Zeit mit dem Onlinepoker - und gewann sofort große Summen. Zum Beispiel belegte er im Wednesday Hundred Grand den ersten Platz für über 65.000 US-Dollar. Alex musste sich plötzlich zwischen einer Zukunft als Jurist oder als Poker-Profi entscheiden. Wie diese Entscheidung ausfiel wissen wir und es hat sich gelohnt. Bei der WSOP 2008 gewann er auf Anhieb ein Bracelet im $2.000 No-Limit Hold'em (770.540US-Dollar) und ein paar Wochen später belegte er beim LAPT-Turnier in Punta del Este (Uruguay) den vierten Platz für 68.100 US-Dollar.

Seat 3: Pieter Tielen, 36, Boxtel, Holland - Pokerstars-Qualifikant - 2.310.000 Chips Der 36-jährige Verkaufsberater aus der Nähe von Amsterdam betritt soeben den wohlbekannten Pfad vom Onlinequalifikanten zum erfolgreichen Offlinespieler. Man mag es kaum glauben, aber Pieter ist ein Bronze-Star-Spieler auf Poker-Stars, der ein $3-Satellite und dann einen $30-Qualifier zur PCA gewann! Er hat nun bereits 234.000 US-Dollar sicher - und das in seinem ersten größeren Liveturnier.

Seat 4: Dan Heimiller, 46, Las Vegas, USA - 1.440.000 Chips Dan Heimiller ist gewissermaßen ein Veteran der Livepoker-Szene. Doch erst in den letzten Monaten hat Dan so richtig zugeschlagen: Im Juni erreichte er bei der WSOP den dritten Platz in einem $1.500-No-Limit-Hold'em- Turnier und kassierte 275.695 US-Dollar. Auch bei der WPT Borgata wurde er Dritter im $9.600-NLH für 387.000 US-Dollar. Laut der Pokerdatenbank Hendonmob ist Dan ein "solider Allroundspieler, der schon längst für einen richtig großen Preis fällig ist". Er besitzt ein Bracelet, das er im $2.000-Mixed- Event (Seven Stud/Hold'em) gewann. Auch Online ist Dan ein Champ: 2003 gewann er im Rahmen der World Championship of Online Poker das $300 PLO H/L Event.

Seat 5: Benny Spindler, 23, Darmstadt, Deutschland - 3.352.000 Chips Benny spielt erst seit dem Sommer 2006 Poker. Damals begann er - wie viele andere auch - in den Microlimits. Doch Benny ist offenbar äußerst ehrgeizig und bahnte sich in relativ kurzer Zeit den Weg zum Highstakes- Cashgame Spieler. Sein größter Gewinn in einem Onlineturnier betrug bislang 65.000 US-Dollar - dies hat er nun bei Weitem übertroffen. Obwohl der junge Darmstädter überwiegend Online spielt, hat er in den letzten fünf Monaten zunehmend an Live-Events teilgenommen, so zum Beispiel an der EPT Barcelona, der WSOPE London und der EPT London.

Seat 6: Kevin Saul, 28, Illinois, USA - Pokerstars-Qualifikant - 1.640.000 Chips Kevin ist als BeL0WaB0Ve ein gefürchteter Onlinespieler, der 2007 für Aufsehen sorgte, als bei der WPT im Bellagio im Heads-up gegen Mike Matusow gewann und sich damit 1.300.000 US-Dollar sicherte. Gemeinsam mit anderen Profis wie Eric Lynch ist Kevin ein Ausbilder bei PokerXFactor.com einem amerikanischen Onlinepoker-Trainingscenter.

Seat 7: Dustin Dirksen, 28, Iowa City, USA - Supernova Elite - 765.000 Chips Unter dem Nick "John Smiley" ist Dirksen ein hervorragender Onlinespieler, der sich regelmäßig in Highstakes- Matches mit den besten Spielern der Welt misst. Ursprünglich studierte Dustin Jura an der Universität von Iowa, wobei er allerdings meistens Poker spielte, anstatt zu studieren. Dustin spielt selten live, will aber am EPT-Finale in Monte Carlo teilnehmen. Hier auf den Bahamas wird er von Freundin Lindsey und seinem zehn Monate alten Sohn Madison unterstützt.

Seat 8: Poorya Nazari, 22, Toronto, Kanada - Pokerstars-Qualifikant - 6.790.000 Chips Poorya qualifizierte sich für das PCA in einem $33-Turbo-Turnier auf Pokerstars, was sein erster Onlineerfolg war, nachdem er im Vorjahr die Qualifikation knapp verpaßt hatte. Er hat kürzlich sein Biochemiestudium an der Mc-Master-Universität bei Toronto abgeschlossen, spielt aber schon seit Jahren mehr oder weniger professionell Poker, überwiegend in Live-Turnieren. Er erlebte während des Turniers ein ständiges Auf und Ab. Als der Average bei 150.000 lag, hatte er schon 300.000.

It's better in the Bahamas!

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Sennheiser-Headset, Xbox-One-Tagesangeboten, Asustor-NAS, Powerline-Set und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.