Billiger geht's nicht

Teil 8: PC-Systeme ab 15 Euro

Nachdem wir bereits einen Rechner im für unsere Verhältnisse oberen Preisbereich erworben hatten, stand uns der Sinn dieses Mal nach einem möglichst billigen Modell. Das als "Intel Celeron PC mit 350MHz / 128MB RAM / 10 GB HDD" angepriesene System schien uns da genau richtig zu sein. Und in der Tat: Nach nur fünf Geboten ersteigerten wir das gute Stück für lächerliche 8,50 Euro. Die ebenfalls günstigen 7 Euro Versand hinzugerechnet hätten wir unseren Preisrahmen mit beiden eBay-Angeboten zusammen sogar nur um 50 Cent gesprengt. Zubehör war bei diesem Preis nicht zu erwarten und lag auch nicht bei. Die Festplatte war wie angegeben frisch formatiertworden und somit frei von illegaler Software und Viren.

PC-Systeme ab 15 Euro

© Archiv

Mit 15,50 Euro fast geschenkt. Über ein funktionierendes CD-Laufwerk hätten wir uns dennoch gefreut.

Drei Tage nach unserer Zahlung traf der Rechner ein. Das Äußere des Rechners jagte uns nicht unbedingt einen wohligen Schauer über den Rücken: Die angepriesene "Bastlerkiste ohne Garantie" hätte eine kleine äußere Reinigung durchaus vertragen können und die fehlende Laufwerksblende, wo offenbar einmal das Diskettenlaufwerk saß, stört nicht nur den Luftstrom, sondern sieht obendrein unschön aus. Ganz anders dagegen das Innere:

Offenbar hat der Vorbesitzer den Rechner hin und wieder von Staub befreit. Lediglich an den Lüfterblättern des CPU- und Netzteillüfterswaren kleine Staubteppiche zu sehen. Die erste positive Überraschung stellte sich beim Einschalten ein. Anstelle des angekündigten 350-MHz-Celerons zeigte der Setup-Bildschirm eine 366-MHz-Version an. Die erste negative Überraschung folgte sogleich: Das CD-ROM-Laufwerk - als einziges Laufwerkam Strang und dennoch aufSlave gestellt - funktioniert nicht.

PC-Systeme ab 15 Euro

© Archiv

Die Klappe schließt sich unmittelbar nach dem Öffnen von allein, eingelegte CDs erkennt es nicht. Ohne ein paar bis einige zig Euro für ein CD- oder DVD-Laufwerk, ist der Billigrechner so nicht in Betrieb zu nehmen. Für den Eignungstest schlossen wir einen neuen DVD-Brenner an.

Mehr zum Thema

RPi-Projekte: Der Raspberry Pi kann mehr als nur ein Media-Center sein.
Hacks, Ideen & Co.

Wir stellen die besten Raspberry Pi Projekte vor. Hier sehen Sie Ideen für Hacks und Mods, die sich mit dem praktischen Mini-PC realisieren lassen.
Raspberry, Lego, NAS
Anleitung und Galerie

Wie verstaut man den Raspberry Pi und eine Festplatte gemeinsam in einem Gehäuse? Die Lösung mit Lego-Steinen finden Sie in unserer Anleitung.
RuneAudio-Screenshot
RPi-Streaming

Der Raspberry Pi taugt auch als Streaming-Zuspieler für die Musikanlage. Wir zeigen, wie Sie Spotify auf dem Raspberry Pi einrichten.
Raspberry Pi 2
Raspberry Pi 2

Der neue Raspberry Pi 2 ist sechsmal schneller als das erste Modell des Mini-PCs. Dazu hat Microsoft angekündigt, dass Windows 10 auf dem RPi 2…
Mini Gaming-PC selber bauen
Anleitung

Ein Gaming-PC muss nicht immer riesig sein: In unser Anleitung zeigen wir, wie Sie einen ultra-kompakten Spiele-Rechner selber bauen.