Sicher in zehn Schritten

Teil 8: Checkliste PC-Sicherheit

Immer noch gefährlich sind Makroviren, die vor allem in Dokumenten von Microsoft Office stecken können. Öffnen Sie ein Word- Dokument, so wird der darin gespeicherte Makrocode sofort ausgeführt, ohne dass Sie etwas davon merken.

PC-Sicherheit

© Archiv

Auch wenn es kaum noch neue Makroviren gibt, tummeln sich noch viele in alten Dokumenten, die lange nicht mehr geöffnet wurden. Wegen der internen Arbeitsweise von Office kann es auch bei alten Viren neue Mutationen geben, die Virenscanner nicht sicher erkennen.

Schalten Sie deshalb die Makrofunktion ab Office 2000 ab: Unter Extras/Makro/Sicherheit stellen Sie die Sicherheitsstufe auf Hoch oder zumindest Mittel, um alle Makros zu blockieren. Das müssen Sie in allen Office- Programmen einzeln wiederholen.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.