Gute Karten haben

Teil 7: Visitenkarten mit Word

Wenn die Inhalte Ihrer Visitenkarten feststehen, können Sie durch Unterstreichen und Einrahmen von Texten noch besondere Schwerpunkte legen.

Visitenkarten mit Word

© Archiv

Markieren Sie den Text, den Sie besonders hervorheben möchten.

Aktivieren Sie die Menübefehle "Format/ Rahmen und Schattierung". Das gleichnamige Dialogfenster wird eingeblendet.

Wählen Sie das Registerblatt "Rahmen" aus. Im Bereich "Rahmen" haben Sie jetzt die Auswahl zwischen den Einstellungen "Kontur", "Schattiert", "Drei-dimensional" und "Anpassen". Legen Sie außerdem Linienart, -farbe und -breite fest. Dabei kann auch gerade ein breiter Pfeil ein passendes grafisches Element sein.

Ganz rechts sehen Sie eine Vorschau auf Ihre Rahmenauswahl. Zusätzlich können Sie über die kleinen Symbole oder direkt im Vorschaubild Rahmenteile ein- und ausblenden.

Wechseln Sie zum Registerblatt "Schattierung". Hier haben Sie die Möglichkeit, im Bereich "Ausfüllen" eine Schattierungsfarbe auszuwählen. Im Bereich "Muster" legen Sie eine Linienart für die Musterung fest.

Mehr zum Thema

Word - Text um Bild
Office-Tipp

In Word 2010 und 2013 gibt es Bilderrahmen mit einer pfiffigen Funktion für das Freistellen von Bildinhalten. Wir zeigen, wie es geht.
Wir zeigen den normgerechten Aufbau bei Briefen mit Microsoft Word.
Anleitung

Ein DIN-gerechter Aufbau erleichtert dem Lesenden die Übersicht. Word bietet dafür mit seinen Vorlagen und Funktionen alle Voraussetzungen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.