Browsen ohne Fracksausen

Teil 7: Sicher surfen im Web

Viele Websites benutzen die Programmiersprache Java. Java-Applets - so heißen diese Web-Programme - laufen von Haus aus in einer Sandbox, das heißt in einer vom Rest des Betriebssystems abgekapselten Umgebung. Die Sicherheit ist allerdings trügerisch. Denn auch in der Java Virtual Machine von Sun (www.sun.de) können Sicherheitslücken auftreten. Schützen Sie sich also durch regelmäßige Updates der Java Virtual Machine. Weiterhin kann Sie ein Java-Applet wie ein Skript durch gefälschte Fenster und andere Tricks hinters Licht führen. Auch hier gilt: Im Zweifelsfall abschalten.

Sicher surfen im Web

© Archiv

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.