Ajax, Flash und Co. lassen glänzen

Teil 7: Moderne Web-Oberflächen

Mehr Alternativen

Java-FX ist ein Versuch von Sun, Java-Applets wiederzubeleben. Über den Java Web Start werden clientseitige Applikationen in den Browser integriert, die alle Komponenten aus Swing und aus anderen Java-Bibliotheken nutzen können. Java-FX ist aufgrund der aktuell noch sehr geringen Verbreitung selten auf dem Radar für aktuelle RIA-Anwendungen, aber da sich der Markt schnell verändert, wären auch da Verschiebungen möglich.

Google liefert übrigens mit Gears eine Desktop-Umgebung, mit der man per Java- script auf eine API zugreifen kann, die Dateizugriff und Javascript-Abfragen an den Server erlaubt. Außerdem ist eine Sqlite-Datenbank integriert.

Ebenfalls in diese Richtung geht Adobe AIR. Es handelt sich dabei um eine Desktop-Umgebung wie bei Google Gears, die allerdings auf Flash basiert. Mit den AIR-Klassen kann der Entwickler neben den normalen Flash-Funktionen zusätzlich auf das Dateisystem und auf das System zugreifen. Der Vorteil dieser Desktop-Integration liegt auf der Hand: Neben den Speicher- und Steuermöglichkeiten kann eine Webanwendung so auch offline verwendet werden.

AIR ist als Erweiterung zu Flash und Flex erhältlich. Dies und der vor allem in den USA hohe Marketingeinsatz von Adobe führen dazu, dass es schon heute einige interessante AIR-Anwendungen gibt. Eine der bekanntesten ist ein eBay-Desktop.

Alles unter einen Hut bringen würde gerne Open Lazlo. Eine eigene XML-Sprache erstellt hier Komponenten und Elemente. Daraus wurde ursprünglich Flash generiert. Heute lässt sich daraus auch eine Ajax-Anwendung machen, und in Zukunft ist auch Silverlight in Planung.

Welche Technologie?

Welche RIA-Technologie zum Einsatz kommt, hängt vom Einzelfall ab. Das ist nicht die übliche Ausrede, sondern ergibt sich aus der aktuell unvorhersagbaren Zukunft. Keine der etablierten Technologien wird übermorgen vom Markt verschwinden, das heißt aber auch, ein deutlicher Sieger ist noch in weiter Ferne.

Silverlight kommt aktuell nur bei innova-tionsfreudigen Projekten zum Einsatz, spart dort dann auch mit guten Werkzeugen und modernem Aufbau einiges an Entwicklungsarbeit. Flash und Flex entwickeln sich nicht nur durch Actionscript 3.0 und Flash 10 stark weiter. Ajax ist sowieso Allgemeingut geworden - und könnte per SVG sogar um Vektorgrafikfähigkeiten erweitert werden. Insofern ist das realistischste Szenario für die nächsten Jahre eine Koexistenz der verschiedenen Technologien.

Zeit ist Geld

Der Entwicklungsaufwand gegenüber einer reinen HTML-Lösung ist bei allen RIA-Technologien allein schon aufgrund der großen Zahl an Interaktionsmöglichkeiten höher. Und sobald die Komplexität zunimmt, ist ein Drehbuch erforderlich. Ereignisse vom Doppelklick bis zum Tastendruck müssen beschrieben und abgefangen werden. Die Kommunikation zwischen Client und Server erfordert eine Datenschnittstelle über Json oder XML und zu guter Letzt wird das Testing und Debugging um eine Komplexitätsebene erweitert, da Client-Logik und Server-Logik unabhängig voneinander und gemeinsam getestet werden müssen.

Im direkten Vergleich zwischen den RIA-Technologien gibt es allerdings keine pauschalen Erkenntnisse, welche Technologie höheren Entwicklungsaufwand verursacht. Die Haupteinflussfaktoren auf die Entwicklungsgeschwindigkeit sind in der Praxis meist die verwendeten Werkzeuge und das Know-how der Projektbeteiligten. Alle Technologien erfordern eine genaue Konzeption - an die Kommunikation zwischen Design und Programmierung werden hohe Anforderungen gestellt.

Geht man von einer komplexen Anwendung aus, so hat Flex aktuell noch ein paar Nachteile an der Schnittstelle zwischen Design und Entwicklung, die Adobe mit einem neuen Programm erst stopfen muss. Silverlight arbeitet hier sehr effizient, allerdings sind die Designer-Werkzeuge Expression Designer und Blend in Version 2 noch lange nicht in der Grafiker- Welt angekommen. Adobe hat in diesem Bereich etablierte und ausgereifte Produkte und dementsprechend kann auch hier ein Produktivitätsvorteil zugunsten der Flash/Flex-Welt entstehen.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".