Foto-Finish

Teil 7: Hobbyfotograf

Für den professionellen (Offset-)Druck ist eine CMYK-Farbseparation nach wie vor dringend wünschenswert, da der RGB-Farbraum am Monitor nicht deckungsgleich ist. RGBDateien lassen sich zwar auch im DTP-Programm (etwa in QuarkXPress oder in InDesign) oder im RIP (Raster Image Prozessor) in die druckbaren Farben "zerlegen" - besser ist eine CMYK-Unterstützung auf alle Fälle, da sich die Farbwiedergabe bereits am Monitor besser beurteilen lässt.

Hobbyfotograf

© Archiv

Wer seine Fotos für den Druck aufbereiten will, ist am besten mit Photoshop bedient, da dieses Programm zusätzlich noch Schmuckfarben ausgeben kann. Zweite Wahl ist das Programm Photo-Paint, das innerhalb der CorelDraw Graphics Suite verkauft wird (ca. 553 Euro). Ältere Versionen von CorelDraw gibt es etwa bei Amazon oder als Bundle mit Hardware teilweise zum Schleuderpreis. Leider nur auf dem Mac erhältlich ist das sehr schnelle Programm PhotoRetouch Pro von Binuscan (ca. 900 Euro).

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können