Bilderdienste

Teil 7: Fotos via Web

Möchten Sie aus Sicherheitsgründen auf Unterstützung durch Java- oder ActiveX-Steuerelemente verzichten oder sitzen Sie vielleicht hinter einer Firewall, die den Download von Plug-Ins nicht zulässt, können Sie bei den meisten Bilderdiensten auf den Upload per HTML zurückgreifen. Dabei öffnen Sie eine Webseite, auf der sich in der Regel Schaltflächen zum Durchsuchen Ihrer Festplatte befinden. Der Nachteil: Sie müssen alle Bilder einzeln laden, bevor sie zum Bilderdienst übertragen werden. Weniger häufig wird der schnellere Upload per FTP angeboten. Bei www.fotokasten.de können Sie ein Pop-Up-Fenster benutzen, um mehrere Dateien gleichzeitig per FTP zu übertragen.

Fotos via Web

© Archiv

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
FIFA 16 (PC, PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360)
PC, PS4, Xbox One & Co.

Die Spiele-Releases im September 2015 bieten vor allem Neuheiten für Sportfans. Hier sind die wichtigsten Games des Monats für PC, PS4, Xbox One,…
Smart Home im Überblick
Apple, Google und Co.

HomeKit bis Nest: Wir geben einen Überblick über das Thema Smart Home und stellen Lösungen von Apple, Google, Microsoft und Co. vor.
Google Cardboard - Anleitung
Virtual Reality

Google Cardboard bietet einen günstigen Einstieg in die Virtual Reality. Wir beantworten häufige Fragen und geben Tipps für Kauf und Apps.