Menü

Bilderdienste Fotos via Web

Seite 7
zurück zu Seite 6

Möchten Sie aus Sicherheitsgründen auf Unterstützung durch Java- oder ActiveX-Steuerelemente verzichten oder sitzen Sie vielleicht hinter einer Firewall, die den Download von Plug-Ins nicht zulässt, können Sie bei den meisten Bilderdiensten auf den Upload per HTML zurückgreifen. Dabei öffnen Sie eine Webseite, auf der sich in der Regel Schaltflächen zum Durchsuchen Ihrer Festplatte befinden. Der Nachteil: Sie müssen alle Bilder einzeln laden, bevor sie zum Bilderdienst übertragen werden. Weniger häufig wird der schnellere Upload per FTP angeboten. Bei www.fotokasten.de können Sie ein Pop-Up-Fenster benutzen, um mehrere Dateien gleichzeitig per FTP zu übertragen.

weiterlesen auf Seite 8
 
Whitepaper Lexware-Logo
Content-Revolution Wie Sie professionelles Content-Marketing betreiben.
Haptik-Effekt Im Einsatz im multisensorischen Marketing.
x