Windows, der Bilderkünstler

Teil 6: XP: Mit Bildern arbeiten

Eigene Bilder lassen sich auch in einer Diashow zusammenstellen, die als Bildschirmschoner eingesetzt werden kann.

XP: Mit Bildern arbeiten

© Archiv

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Fläche auf dem Bildschirm, und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag "Eigenschaften". Im folgenden Fenster aktivieren Sie das Register "Bildschirmschoner".

Wählen Sie im Textfeld unter "Bildschirmschoner" den Listeneintrag "Diashow eigener Bilder" aus. Die Voreinstellung sieht vor, dass Windows die Bilder aus dem Ordner "Eigene Dateien / Eigene Bilder" als Grundlage der Diashow nutzt. Möchten Sie andere Bilder hier als Bildschirmschoner sehen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen".

Klicken Sie in der unteren Hälfte des Dialogfeldes auf die Schaltfläche "Durchsuchen" und stellen den gewünschten Ordner ein.

In diesem Dialog bestimmen Sie auch, wie die Diashow ablaufen soll. Sie legen über die Schieberegler im oberen Fensterbereich fest, wie schnell die Bilder gewechselt und wie groß die Fotos auf dem Bildschirm dargestellt werden sollen.

Im unteren Fensterbereich bestimmen Sie unter anderem die Bildübergänge. Sie haben dabei aber nur die Möglichkeiten, Effekte bei Bildübergängen zuzulassen oder nicht.

Aktivieren Sie zudem die Option "Tastaturbildlauf für das Anzeigen von Bildern zulassen", können Sie sich mit den Cursortasten die Bilder schneller anzeigen lassen. Schließen Sie den Dialog mit Klick auf "OK".

In dem Vorschaufenster des Dialogs "Eigenschaften von Anzeige" wird die Diashow angezeigt. Wollen Sie einen Eindruck haben, wie die Show auf dem ganzen Bildschirm wirkt, wählen Sie die Schaltfläche "Vorschau".

Stellen Sie außerdem noch ein, nach wie vielen Minuten Inaktivität der Bildschirmschoner aktiviert werden soll. Legen Sie dazu die gewünschte Zeit im Feld "Wartezeit" fest. Aktivieren Sie die Option "Willkommenseite bei Reaktivierung", erscheint der Eingangsbildschirm von Windows XP, nachdem Sie die Maus bewegt oder eine Taste betätigt haben. Haben Sie mehrere passwortgeschützte Benutzerkonten eingerichtet, können Sie mit der Arbeit nur nach Eingabe des richtigen Kennwortes fortfahren.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.