Wir machen Technik einfach
Ein neues Windows fürs Wohnzimmer

Teil 6: XP fürs Wohnzimmer: Die Media Center Edition

Ein Manko ist nach wie vor das Dateiformat, mit dem die Media Edition Filme speichert. Die aufgenommenen Sendungen tragen die Dateiendungen .dvr-ms, ein Format, das Copyright-Informationen verarbeiten kann. Dahinter verbirgt sich der Versuch der Musik- und Filmindustrie, die Verbreitung rechtlich geschützter Inhalte zu unterbinden. Das Format kann zum Beispiel festlegen, dass sich Sendungen nur auf dem PC anschauen lassen, auf dem sie aufgenommen wurden. Außerdem lässt sich das Format nur auf Rechnern abspielen, auf denen das Service Pack 1 und eine XP-kompatible DVD-Software installiert ist. Aufgenommene Sendungen lassen sich auch nicht einfach auf DVD brennen und auf einem handelsüblichen DVD-Player abspielen. Dazu bedarf es weiterer Software, mit der das dvr-ms-Format in das übliche DVD-Format umgewandelt werden muss.

XP fürs Wohnzimmer: Die Media Center Edition

© Archiv

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
PCMark 10 Benchmark-Tool
PC-Leistungstest

Wie stark ist Ihr PC? Aufschluss geben Benchmarks. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tools und Downloads Sie Ihren PC einem fordernden Leistungstest…
Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.