Versteckte Talente

Teil 6: Windows Media Player 11 in der Praxis

Geheime TagsWie schon oft bei Microsoft-Produkten halten sich die Redmonder auch beim MP3-Tagging nicht ganz an bestehende Standards: Einige zusätzliche MP3-Informationen werden in proprietären PRIV-Tags gespeichert, selbst wenn es für bestimmte Eigenschaften schon lange entsprechende Felder im ID3Tag-Standard gibt. Die von Microsoft eingesetzten PRIV-Tags werden von vielen (Software-)Playern (auch dem Windows Media Player) und der aktuellen Version von MP3Tag (www.mp3tag.de) nicht angezeigt und können somit auch nicht editiert werden. Eine Möglichkeit, den versteckten Datenmüll loszuwerden, ist in MP3Tag das Entfernen der Tags mit Strg-X und das erneute Einfügen aus der Zwischenablage mit Strg-V.

Windows Media Player 11 in der Praxis

© Archiv

Ein Blick mit dem Hex-Editor in eine MP3-Datei zeigt: Microsoft speichert zusätzliche Informationen in proprietären PRIV-Tags.

Cover ordnungsgemäß einbindenStandardmäßig wird das vom Windows Media Player heruntergeladene CD-Cover nicht mit den anderen Tags in der MP3-Datei gespeichert, Sie können das mit dem Erweiterten Beschriftungs-Editor nachholen. Dann wird es aber von vielen Playern und MP3Tags nicht angezeigt.

Windows Media Player 11 in der Praxis

© Archiv

Mit dem kostenlosen MP3Tag-Editor können Sie MP3s "säubern" und z.B. Standard-konform Bitmaps hinzufügen.

Wer es lieber standardgemäß mag, sollte die MP3-Dateien mit MP3Tag öffnen und den Menüpunkt Ansicht/Erweiterte Tags auswählen. Über die Cover-Spalte rechts können Sie jetzt das Cover hereinladen - der Windows Media Player hat es im gleichen Ordner wie die Audiodateien in einer versteckten Datei mit dem Namen AlbumArt_{...}_ Large.jpg gespeichert. Werden versteckte Dateien auf Ihrem System nicht angezeigt, müssen Sie das unter Extras/Ordneroptionen/Ansicht im Windows Explorer entsprechend anpassen.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können