E-mail mobil

Teil 6: IMAP: Grundlagen, Möglichkeiten, Probleme

Während die Postfächer kostenpflichtiger Webhosting-Angebote üblicherweise IMAPfähig sind, sucht man eine IMAP-Unterstützung bei bekannten Freemailern fast vergeblich. Google Mail, Hotmail, Lycos oder Yahoo! Mail passen in Bezug auf IMAP komplett. Eine Ausnahme ist AOLWebmail (www.aol.de/ Webmail). Das für jedermann zugängliche kostenlose Angebot erlaubt zwar keine Nutzung von POP3, ist aber per IMAP verwaltbar. Wer dafür Thunderbird benutzt, kommt in den Genuss einer zwischen Client und Server recht gut abgestimmten Ordnerstruktur. Mit zwei GByte Speicherplatz bei unbegrenzter Vorhaltezeit ist das das Topangebot unter den Freemailern.

IMAP: Grundlagen, Möglichkeiten, Probleme

© Archiv

Eine als gelöscht gekennzeichnete Nachricht in Thunderbird kann man über das Kontextmenü wiederherstellen.

Bei Freenet findetman IMAP schon beim kostenlosen MailBasic-Angebot. Mit nur 20 MByte Speicherplatz kann man darauf aber außer zu Testzwecken auch gleich verzichten - oder zum kostenpflichtigen Mail-Plusbzw. Mail-Power-Angebot greifen. Je nach Laufzeit und Auswahl bezahltman ca. 2,5 bis 5 Euro/Monat und erhält im Gegenzug fünf GByte bzw. unbegrenzten Speicherplatz.

Ähnlich sieht es bei GMX aus, nur dass hier der kostenlose FreeMail-Account gar keine IMAP-Unterstützung bietet. Wer bereit ist, drei bzw. fünf Euro pro Monat für einen Probzw. TopMail-Account auszugeben, bekommt IMAP mit fünf bzw. zehn GByte Speicherplatz. Sehr ähnlich sieht es beim Angebot des WEB.DE-Club aus.

Mehr zum Thema

image.jpg
Handy-Fotografie

Unscharf, verrauscht, zu dunkel - Fotos, die man mit der Handy-Kamera schießt, leiden alle unter ähnlichen Problemen. Wie Sie typische Fehler…
drm 2.0, leserbriefe
Neue Entscheidungen zu DRM

Apple wird seine Nutzungsbedingungen für das iPhone ändern müssen, denn eine US-Behörde entschied, dass Jailbreaken nicht verboten ist.
intenet, webdesign, Titanium, Appcelerator, Webtechnologien,iPhone, iPad, objective-c
Apfel für die Hosentasche

Titanium von Appcelerator ermöglicht die Erstellung von mobilen Anwendungen auf Basis von etablierten Webtechnologien - auch für iPhone und iPad.
Daten vom iPad auf PC und Mac. Wir zeigen die richtigen Tools - auch fürs iPhone.
iPhone 5, iPad 4 & iPod Touch

Sie wollen Daten vom iPhone 5 auf den PC bzw. Mac kopieren oder Ihre Musiksammlung auf das iPad 4 überspielen? Wir zeigen Ihnen die besten Tools für…
iPad Air im Test
Netzwerkdrucker ohne AirPrint

Wenn Sie von iPhone und iPad drucken wollen, dann zeigt Ihnen unser Ratgeber, wie Sie das anstellen. So nutzen Sie Netzwerkdrucker ohne AirPrint.