Billig-Notebooks

Teil 6: Billig-Notebooks

Manche Ausstattungsmerkmale sind eher teureren Notebooks vorbehalten. Dazu gehören Docking-Stations und integriertes WLAN. Beides lässt sich aber günstig nachrüsten. WLAN kann per PC-Card oder USB-Adapter problemlos genutzt werden.

Billig-Notebooks

© Archiv

Diese Docking Station verbindet über ein Kabel bis zu sieben Geräte mit dem Notebook.

Besonders praktisch sind die so genannten Docking-Stations, die auf dem Schreibtisch postiert werden. Sie dienen zum Anschluss diverser Peripherie wie Drucker, Scanner oder externer Tastatur. Man verbindet Notebook und Docking- Station über ein einziges USB-Kabel und erhält automatisch Zugriff auf sämtliche Peripherie. Das mühsame Einstöpseln aller Einzelgeräte entfällt. Für einen sinnvollen Einsatz sollte das Notebook über USB2.0-Anschlüsse verfügen. Ein Beispiel für eine USB-Docking-Station ist der USB-Multi-Port-Hub der Firma Belkin. Er bietet vier USB- und zwei serielle Ports sowie einen parallelen Anschluss. Daran lassen sich bis zu sieben Geräte anschließen

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute u.a. mit UHD-Monitor, Multimedia-Autoradio, Netgear NAS und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.