Fotodrucke in XXL

Teil 6: A3-Tintenstrahler im Test

SO BEWERTEN WIR

A3-Tintenstrahler im Test

© Archiv

Rot: Geschwindigkeit (20)

Die Druckgeschwindigkeit setzt sich zusammen aus der ermittelten Geschwindigkeit für Foto- und Officedrucke. Bei A3- Druckern wird der Fotodruck mit 12 Prozent stärker gewichtet als beim Officedruck mit acht Prozent (jeweils vier Prozent für sw- bzw. für Farbdrucke). Beim Monochromdruck messen wir die Zeit für zwei Ausdrucke des Dr.-Grauert-Briefs (je eine Seite), einmal im Draft-Modus und einmal bei normaler Qualität. Die Geschwindigkeit der Farbausdrucke wird mit verschiedenen Dokumenten ermittelt. Dazu gehört ein "moderner" Dr.-Grauert-Brief, dem wir ein farbiges Logo und einige farbliche Hervorhebungen verpassten, ein einseitiges und ein zehnseitiges Mischdokument, jeweils ein A4-, ein A3- und ein Hochglanzfoto im Format 10x15, sowie unser Testchart. Diese Dokumente werden jeweils in unterschiedlichen Qualitäten ausgedruckt.

Gelb: Druckqualität (25)

Die Qualität der Ausdrucke fließt insgesamt mit 25 Prozent in die Gesamtwertung ein. Sie wird durch ein Testchart ermittelt, typische Officedokumente wie Exelgrafiken, Textausdrucke bei verschiedenen Druckmodi und natürlich durch diverse Fotoausdrucke.

Für die Beurteilung der Fotoqualität ziehen wir unser Testchart und einige Fotoausdrucke heran. Mit unseren Testfotos überprüfen wir nicht nur die Fähigkeit der Drucker, Farben korrekt darzustellen. Bei den Fotoausdrucken wird vor allem überprüft, wie die Farbabstimmung der einzelnen Fotos gelungen ist.

Blau:Lichtbeständigkeit (15)

In unserem Lichtofen simulieren wir eine Sonnenbestrahlung der Fotos hinter Fensterglas über einen Zeitraum von sechs Monaten. Entscheidend ist der Unterschied zwischen vorher und nachher. Für starke Veränderungen gibt es entsprechende Punktabzüge.

Hellblau: Ausstattung (20)

Ausstattung ist das, was ein Gerät dem Kunden bietet, quasi die Extras beim Auto. Hier bewerten wir beispielsweise, ob der Drucker CDs bzw. DVDs direkt bedrucken kann, ob er über eine Abbruchtaste verfügt, welche Anschlüsse der Drucker bietet oder ob er randlos drucken kann.

Grün: Druckkosten (20)

Nach unseren Testausdrucken werden die Drucker mit frischen Patronen gefüllt. Das heißt auch, dass externe Druckköpfe bereits mit Tinte befüllt sind. Mit einem jungfräulichem Canon oder Epson und dem ersten Patronensatz, wird man also nicht auf die exakt gleichen Ergebnisse kommen, da die Druckköpfe ja nie leer geruckt werden, in ihnen also immer Tinte verbleibt. Mit einer Auswahl von Fotos werden diese Patronen dann leer gedruckt. Manche Drucker "messen" den Tintenverbrauch und geben dann eine Warnmeldung aus, dass die Patrone leer ist. Für diese Modelle ist an dieser Stelle Schluss.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Netgear-NAS, 57 Prozent auf Heimkino-Produkte und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.