Du bist, was Du postest

Teil 5: Mitmach-Web

Auf der Basis von Empfehlungen arbeitet auch Last.fm (last.fm). Der Anwender gibt einen Bandnamen ein und bekommt eine Liste mit anderen Bands ausgeworfen, die ihm gefallen könnten. Das erfolgt wie bei Amazon aufgrund einer statistischen Auswertung des Geschmacks anderer Anwender. Wer Babyshambles hört, mag auch The Libertines. Fans der Seite sind begeistert von der Qualität der Empfehlungen.

Mitmach-Web

© Archiv

Der Nachrichtensammler Digg zeigt die Beziehungen zwischen Nachrichten und Anwendern als Schwarm.

An der Datensammlung arbeiten alle Anwender mit, indem sie ein kleines Programm installieren, das das Hörverhalten aufzeichnet, und es an Last.fm schicken. Dass das Tool keine weiteren Daten spioniert, lässt sich im Quellcode prüfen: Es ist Open Source. Wer das dennoch nicht will, darf das Portal auch ohne die Software nutzen.

Die Software bietet aber eine Reihe von Gimmicks, etwa die persönliche Statistik des eigenen Musikgeschmacks. Außerdem greift der Nutzer schnell auf die Funktionen der Musikseite zu, etwa die persönlichen Empfehlungen. Denn auch den Expertenrat gibt es bei Last.fm, der über verschiedene Kommunikationskanäle der Seite erfolgt: Chat, Gruppen, Hörerlisten etc. Die Elemente des kollektiven und individuellen Wissens mischen sich.

Mit ähnlichen Prinzipien arbeiten ferner You- Tube (www.youtube.com) für Videos oder Del.icio.us (del.icio.us) für Bookmarks. Das deutsche Pendant für Del.icio.us heißt Mr. Wong (www.mister-wong.de).

Um eine demokratische Wahl geht es auch bei Digg (www.digg.com), nämlich die um Aufmerksamkeit. Die Leute bewerten Nachrichten von Medien und Blogs. Immer wenn ein Surfer auf interessante News stößt, meldet er sie bei Digg. Je mehr Punkte eine Nachricht bekommt, desto weiter nach oben wandert sie. Die News von Digg lassen sich nach verschiedenen Kriterien (Technologie, Entertainment...) sortieren oder mit Suchbegriffen eingrenzen. Außerdem bestimmt der Anwender, in welchem Zeitraum die Diggs gezählt werden sollen: Welche Nachrichten haben die meisten Punkte zuletzt (recently), heute oder dieses Jahr?

Das Auswahlverfahren von Digg erinnert an das Popularitätsprinzip von Google: Was für viele gut ist, muss für alle gut sein. Wie bei Google führt das zum Ausschluss von Wissen, das vielleicht relevant ist, aber das nur wenige Menschen wahrnehmen. Eine redaktionell gepflegte Nachrichtenseite nimmt Themen auf, die vom Mainstream abweichen.

Mehr zum Thema

Facebook Alternative
Social Networks

Sind Sie auf der Suche nach einer Facebook-Alternative? Hier finden Sie unsere Empfehlungen für die besten Social Networks: natürlich ohne Facebook.
Whatsapp auf PC
Mit oder ohne Download

Mit Whatsapp Web oder der Whatsapp Desktop-App nutzen Sie den Messenger bequem am PC. Wir erklären Download, Installation und Einrichtung.
Spam-Mails
6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing E-Mails erkennen und sich schützen.
DSL-Symbolbild
Umzug, Ausfall & Co.

Sie wollen Ihren Provider für Internet und Telefon wechseln? Wir verraten, welche Rechte Sie bei Ausfall, Unterbrechung und Umzug haben.
James Bond 007 Spectre auf Amazon Prime Video
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video lockt im Oktober 2017 mit Film-Highlights wie "James Bond 007 - Spectre" und "John Wick: Kapitel 2".