In Schale geworfen

Teil 5: Die neue PowerShell einsetzen

Nach kurzem Studium der Hilfe gelangt man zu der Erkenntnis, dass get-childitem die Unterobjekte eines Containers auflistet, also in Wirklichkeit in etwa dem altbekannten dir entspricht.

Die neue PowerShell einsetzen

© Archiv

Zu jedem Befehl gibt Ihnen die PowerShell ausführliche Informationen.

Tatsächlich liefern die nächsten beiden Befehle dasselbe Ergebnis:

get-childitem c: 
dir c:

Das ist kein Wunder, denn es sind dieselben Befehle. Weil es im Alltag viel zu unbequem wäre, die etwas unhandlichen offiziellen Commandlet-Befehle einzutippen, gibt es Aliasnamen. Man kann also alle Befehle so benennen, wie man es am besten findet. Zuständig für neue Aliasnamen ist set-alias:

set-alias editor notepad.exe 
set-alias info netstat

Aliasnamen sind also auch für klassische Konsolenbefehle möglich, und ab sofort könnten Sie den Windows-Editor über den Befehl editor und netstat über den Befehl info aufrufen.

Eine Aufstellung der vordefinierten Aliasnamen finden Sie auf der Heft-CD unter Heft- Add-ons/Workshop-Listings.

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Outlook
Outlook funktioniert nich mehr

Outlook startet nicht oder stürzt immer wieder ab? Das können Sie reparieren! Diese 7 Tipps helfen, wenn Outlook nicht funktioniert.
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.