Billig-Notebooks

Teil 5: Billig-Notebooks

Wer sich für ein neues Notebook interessiert, sollte sich zunächst in einem Fachgeschäft einen Überblick über das Angebot und über Abmessungen und Gewichte verschaffen. Fast jedes Geschäft bietet inzwischen Geräte der unteren Preisklasse an. Und die Preise sind meist in Ordnung. Dass der Online-Kauf bei Notebooks pauschal günstiger ist als der im Geschäft, können wir nicht bestätigen. Gerade im Notebook-Sektor sind die Gewinnspannen der Händler so gering, dass größere Preisnachlässe auch online nicht zu erwarten sind. Ab und zu bieten Elektronikmärkte und auch Lebensmitteldiscounter Aktions-Notebooks an. Auch hier können Sie bedenkenlos zuschlagen, wenn das Gerät Ihren Erwartungen entspricht.

Billig-Notebooks

© Archiv

Mit einer PC-Karte lässt sich WLAN in sekundenschnelle nachrüsten.

Auf spezielle Angebote zu warten, lohnt sich bei Notebooks aber eher selten. Der Grund ist wiederum in den Herstellungskosten und den geringen Gewinnspannen zu suchen und zu verschenken haben auch die großen Discounter nichts. Hier hat reguläre Ware deshalb kaum weniger zu bieten.

Wie zuvor erwähnt, lassen sich Notebooks kaum oder nur für viel Geld nachrüsten. Sie müssen also mit dem Prozessor, dem CD-Laufwerk und dem Grafikchip leben. Erkundigen Sie sich deshalb ganz genau, welche Komponenten verbaut sind. Ein kombiniertes DVD/CDRW-Laufwerk, mit dem Sie CDs brennen können, ist einem schlichten DVD-Abspieler stets vorzuziehen.

Der Arbeitsspeicher sollte 256 MByte nicht unterschreiten. Bei der Akkulaufzeit müssen Sie sich gezwungenermaßen mit den Angaben des Herstellers abfinden. Als grober Anhaltspunkt sind sie durchaus zu gebrauchen. Nehmen Sie das Notebook vor dem Kauf auf jeden Fall genauer unter die Lupe. Stimmt die Verarbeitung? Federt die Tastatur? Ist das Display gut ausgeleuchtet und zeigt es keine Pixelfehler? Entspricht die Anordnung und Größe der Tasten in etwa dem, was Sie von Ihrem PC gewöhnt sind? Viele Notebook-Tastaturen besitzen zu kleine Enter-Tasten oder unlogisch positionierte Pfeiltasten.

Billig-Notebooks

© Archiv

Wer schnell schreibt, verfehlt auf der Yakumo- Tastatur (links) schon mal die Enter- Taste. Rechts das Gegenbeispiel.

Diskettenlaufwerke sind nur noch in wenigen Notebooks zu finden. Wer ein Diskettenlaufwerk benötigt, zum Beispiel weil der Firmenrechner noch keinen USB-Anschluss besitzt, muss natürlich darauf achten, dass es integriert ist.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Xbox-One-Tagesangeboten, Denon AV-Receiver, Asus Smartphone und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.