Musikarchive im Griff

Teil 5: Automatische Tagger-Programme auf dem Prüfstand

Im Gegensatz zu Programmen der letzten Generation setzt das Gros der aktuellen Auto-Tagger auf Fingerpint-Techniken, um Audiodateien zweifelsfrei zu identifizieren. Dabei kommt immer dasselbe Prinzip zum Tragen: Von einer bekannten Audiodatei wird zunächst aus signalnahen Eigenschaften wie beispielsweise dem Frequenzund Lautstärkeverlauf ein unverwechselbarer digitaler Fingerabdruck erstellt.

Automatische Tagger-Programme auf dem Prüfstand

© Archiv

Fingerprint-Verfahren könnten prinzipiell auch z.B. von der GEMA eingesetzt werden, um die im Rundfunk gesendeten Titel zu kontrollieren.

Je nach angestrebtem Robustheitsgrad enthält dieser Fingerabdruck beim AudioID-Verfahren des Fraunhofer Instituts beispielsweise zwischen einem bis vier Kilobyte Daten. Die erstellte Signatur wird anschließend in einer Online- Datenbank abgelegt, die dann wiederum von den installierten Taggern mit den lokalen Signaturen abgeglichen wird. Bei einer Übereinstimmung werden dann die mit der Signatur verknüpften Metadaten heruntergeladen und der lokalen Datei beigefügt.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können