Aktienverwaltung

Parameter anpassen

Der externe Datenbereich enthält einige vorbelegte Parameter, die Sie bei Bedarf an Ihre eigenen Anforderungen anpassen können.

Aktienverwaltung in Excel

© Peter Schnoor

Sobald Sie mit Datenquellen arbeiten und in den Bereich einer Datenquelle klicken, wird die Symbolleiste "Externe Daten" eingeblendet. Klicken Sie in dieser Symbolleiste auf das Symbol "Datenbereichseigenschaften". Das Dialogfenster "Eigenschaften des externen Datenbereichs" wird eingeblendet.

Der aktuelle Name des aktivierten Datenbereichs wird im Eingabefeld "Name" angezeigt. Sie können dieses Feld überschreiben und ihm einen Namen Ihrer Wahl eingeben.

Im Bereich der "Abfragedefinition" ist das Kontrollkästchen "Abfragedefinition speichern" standardmäßig aktiviert. Wenn Sie das Häkchen aus diesem Kontrollkästchen herausnehmen, wird die Abfragedefinition endgültig aus dem Tabellenblatt entfernt und die Daten werden wie manuell erstellte Daten behandelt. Dadurch können Sie aber auch kein Update dieser Daten aus dem Internet mehr ausführen. Also lassen Sie dieses Kontrollkästchen besser aktiviert.

Im Bereich "Aktualisierungssteuerelement" sollten Sie die "Aktualisierung im Hintergrund zulassen" aktivieren. Sie können zusätzlich ein Intervall für die Aktualisierung festlegen. Um wirklich immer auf dem Laufenden zu sein, empfiehlt sich die Einstellung "Aktualisierung beim Öffnen der Datei".

Um ganz sicher zu gehen, dass Sie nicht mit veralteten Daten arbeiten, aktivieren Sie zusätzlich die Alternative "Vor dem Speichern externe Daten aus dem Arbeitsblatt entfernen".

Im Bereich "Datenformatierung und Layout" legen Sie die gewünschten Layouteigenschaften fest. Sie sollten die Möglichkeiten "Spaltenbreiten einstellen" und "Zellformatierung beibehalten" aktiviert lassen, denn diese Einstellungen ersparen Ihnen unnötige Nacharbeiten.

Mehr zum Thema

Word - Text um Bild
Office-Tipp

In Word 2010 und 2013 gibt es Bilderrahmen mit einer pfiffigen Funktion für das Freistellen von Bildinhalten. Wir zeigen, wie es geht.
Wir zeigen den normgerechten Aufbau bei Briefen mit Microsoft Word.
Anleitung

Ein DIN-gerechter Aufbau erleichtert dem Lesenden die Übersicht. Word bietet dafür mit seinen Vorlagen und Funktionen alle Voraussetzungen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.