Wir machen Technik einfach
XP Minis

Teil 4: XP Minis: Tuning

Auch wenn die visuellen Effekte von Windows XP kaum noch einen merklichen Einfluss auf die hohe Rechenleistung neuer PCs haben, können Effekte wie das langsame Einblenden von Programmmenüs lästig werden und die Arbeit behindern. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Effekte im Verzeichnis "Start/Einstellungen/Systemsteuerung/ System". Aktivieren Sie das Register "Erweitert" und klicken Sie oben in der Rubrik "Systemleistung" auf die Schaltfläche "Einstellungen". Im folgenden Dialog aktivieren Sie auf dem Register "Visuelle Effekte" die Option "Benutzerdefiniert" und entfernen zum Beispiel per Mausklick die Häkchen vor den Einträgen "Menüs in Ansicht ein- bzw. ausblenden".

XP Minis: Tuning

© Archiv

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)
Windows 7 Key & Co.

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Explorer Alternative Dateimanager
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Windows 10: Automatische Anmeldung ohne Passwort
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.