Wir machen Technik einfach
Ein neues Windows fürs Wohnzimmer

Teil 4: XP fürs Wohnzimmer: Die Media Center Edition

Ein typischer PC mit Windows Media Center Edition kann per VGAoder DVI-Anschluss an einen normalen Monitor angeschlossen werden, besitzt aber auch Video- und S-Video-Ausgänge. Über diese wird er direkt mit dem Fernseher verbunden. Einen Monitor benötigt man dann nicht mehr. Zudem besteht die Möglichkeit, über VGA oder DVI einen Projektor anzusteuern. In jedem Fall wird mit dem Media-Center-Rechner eine Infrarot-Fernbedienung geliefert, über die sich der Rechner ebenso einfach steuern lässt, wie man es vom Fernseher oder DVD-Player gewohnt ist. Die Oberfläche des Media Center lässt sich damit komplett bedienen. Die Tastatur kann also tatsächlich verschwinden, Filme, Fernseher und Sound lassen sich vollständig über die Fernbedienung bedienen. Will man einen Text schreiben oder eine Excel-Datei bearbeiten, führt an einer Tastatur natürlich kein Weg vorbei.

XP fürs Wohnzimmer: Die Media Center Edition

© Archiv

Direkt aus der Media Center Edition heraus lassen sich mit der Version 2005 CDs oder DVDs brennen.

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.