Gegenwehr

Teil 4: Windows und der Kopierschutz

Für Windows Vista gibt es keine Corporate Keys mehr, stattdessen überprüfen Firmen-Versionen ihre Lizenz in regelmäßigen Abständen online. Hacker, die die Ultimate-Edition installieren wollen, entfernen den Rechner vom Netz, setzen das BIOS-Datum auf das Jahr 2099 und installieren mit der vorgegebenen Seriennummer. Dann setzen Sie das Datum zurück und spielen einen Hack auf, der bei jedem Vista-Neustart den Registrierungs-Timer auf 30 Tage zurücksetzt. Allerdings beobachtet Microsoft die Szene -derartige Tricks dürften daher bald nicht mehr funktionieren.

Windows und der Kopierschutz

© Archiv

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.