Gleiche Daten auf zwei PCs

Teil 4: Windows: Dateien abgleichen

Die Datensynchronisation unterscheidet sich nur geringfügig, ob die beiden Rechner über Netzwerk bzw. Kabel direkt miteinander verbunden sind oder ob Sie als Transportmedium eine Diskette oder einen anderen Wechseldatenträger verwenden. Wir erläutern zunächst den Fall der direkten Verbindung.

Windows: Dateien abgleichen

© Archiv

Auf dem Notebook ("Gast") öffnen Sie den Aktenkoffer sowie über das soeben auf dem Desktop erstellte Symbol die PC-Direktverbindung zum stationären Rechner. Kopieren Sie die gewünschten Dateien vom Hauptcomputer - am einfachsten, indem Sie sie mit gedrückter Maustaste in das Fenster des Aktenordners ziehen.

Bearbeiten Sie diese Dateien im Aktenkoffer Ihres Notebooks, und speichern Sie die Änderungen, ohne den Speicherort zu ändern. Dabei müssen die PCs nicht verbunden sein.

Zur Synchronisation verbinden Sie die Rechner erneut, falls Sie die Verbindung zuvor getrennt haben. Öffnen Sie den Aktenkoffer Ihres Notebooks, und klicken Sie unter den "Aktenkofferaufgaben" entweder auf "Alles aktualisieren" oder markieren Sie die Dateien Ihrer Wahl. In diesem Fall klicken Sie auf die Schaltfläche "Element aktualisieren" bzw. "Ausgewählte Elemente aktualisieren".

Sind die Dateien bereits auf dem neuesten Stand, erscheint eine entsprechende Meldung. Ansonsten blendet Windows folgendes Dialogfenster ein. Drücken Sie danach "Aktualisieren".

Verwenden Sie an Stelle der Direktverbindung einen austauschbaren Datenträger, öffnen Sie auf Ihrem stationären PC den Aktenkoffer und kopieren die gewünschten Dateien hinein.

Legen Sie die Diskette bzw. den anderen Datenträger in das Laufwerk Ihres stationären PCs, und ziehen Sie den gesamten Aktenkoffer auf diesen Datenträger - die darin enthaltenen Dateien werden kopiert.

Legen Sie den Datenträger nun in das Notebook, öffnen Sie hier den Aktenkoffer vom Datenträger aus, und bearbeiten Sie die Dateien auf dem tragbaren PC. Noch befinden sich die aktuellen Dateien nur im Aktenkoffer auf dem austauschbaren Datenträger. Um diese Dateien auch auf Ihrem Notebook-PC auf den neuesten Stand zu bringen, lassen Sie den Aktenkoffer vom Datenträger aus geöffnet und klicken auf "Alle Elemente aktualisieren". Bestätigen Sie die Auswahl über "Aktualisieren".

Wichtig: Am einfachsten ist die Synchronisation, wenn Sie die Dateien immer nur im Aktenkoffer auf dem austauschbaren Datenträger verändern und von dort aus abgleichen.

Wiederholen Sie den Datenabgleich über den austauschbaren Datenträger gegebenenfalls auf Ihrem stationären PC.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.