Back to the roots

Teil 4: Turbo Delphi Explorer-Edition

Unser Beispiel ist bewusst sehr einfach gehalten, verfügt aber über ein enormes Erweiterungs- Potenzial. Sie können die Adressverwaltung jederzeit um zusätzliche Felder wie Telefon, Telefax, Handy, E-Mail, Internet, Geburtsdatum etc. bereichern. Auch größere Mengen an Datensätzen kann unsere Anwendung klaglos bewältigen. So hemmen selbst mehrere zehntausend Datensätze kaum die Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Turbo Delphi Explorer-Edition

© Archiv

Schnell gestrickt: Vergleichsweise leicht erzeugen Sie per Feldeditor der Komponente Ihre Datenbankfelder.

Obgleich dieser Beitrag hilft, die Anwendung vergleichsweise leicht zu programmieren, sollten Sie dennoch die umfangreichen Datenbank- Zugriffe von Turbo Delphi Explorer nicht aus den Augen verlieren. Komplexe SQL-Datenbanken, mehrschichtige Datenbanken mit Fremdzugriffen, klassische Client-/Server-Lösungen, lokale Datenbanken und hoch verfügbare Internet-/Intraweb- Datenbankanwendungen gehören inzwischen zum Standard von professionellen Aufgaben. Einen Teil dieser Datenbanken können Sie selbst schon mit der kostenfreien Version realisieren.

Nach längerer Wartezeit kommt nun auch Borland mit den zwar eingeschränkten, aber frei verfügbaren Produktversionen seiner Entwicklungsumgebungen auf den Markt. Um dem Mitbewerber Paroli zu bieten, bringt Borland Delphi für Win32, Delpi.NET, C++ und C# als so genannte Express-Editionen auf den Markt. Damit können Einsteiger, Umsteiger und Profis die Leistungsfähigkeit kostenfrei nutzen. Wer mehr will, kann ohne weiteres auf höhere Editionen umsteigen. In weiterer Artikelfolge programmieren Sie beispielhaft mit Delphi.NET Express-Edition, C++ Express- Edition und der C# Express-Edition.

Zahlreiche Assistenten greifen Ihnen als Anwendungsentwickler enorm unter die Arme. Schon wenige Mausklicks genügen zumeist, um eine komplexe und funktionsfähige Anwendungs- Grundstruktur zu implementieren. Entsprechende Schablonen erzeugen Anwendungs- Grundgerüste. Als Programmierer kommen Sie bei Bedarf allerdings nicht umhin, noch Zusatzfunktionen entsprechend Ihrer speziellen Anforderungen einzubauen. Ein Wermutstropfen bleibt allerdings: Sie können die Turbo-Delphi Explorer-Edition nicht mit zusätzlichen Komponenten direkt erweiteren. Wie so oft in der Programmierung schaffen Sie dies über einige professionelle Umwege aber dennoch.

Turbo Delphi Explorer-Edition

© Archiv

Mehr zum Thema

HTML 5
Webgestaltung

Google Web Designer ist spezialisiert auf HTML5. Ein Vorteil dieses Standards ist das einfache Einbinden von Videos mit dem Element video. Wir zeigen…
Wir verraten, wie Sie Fritzboxen und andere Router vor Hackern schützen.
Fritzbox, Asus, Belkin und Co.

Fritzbox, Asus, Belkin oder DLink - die Liste der geknackten Router ist lang. Hacker stahlen Passwörter oder NAS-Daten. So machen Sie Ihren Router…
Wir führen Sie zur eigenen Windows-App - unserem PC-Magazin-RSS-Feed.
C# und XAML

Wir zeigen, wie Sie Windows 8.1 Apps selbst programmieren können. Lernen Sie das App erstellen an Hand unseres Beispiels: dem RSS-Feed von PC…
Windows Tipps & Tricks: Benutzerrechte unter Windows 8.1
Programme richtig installieren

Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich unter Windows 8.1 alle Benutzerrechte verschaffen und Programme richtig installieren.
Windows 8: Starbildschirm
Microsoft Project Siena

Erstellen Sie sich selbst eine App für Windows 8, die auf alle Funktionen Ihres Tablets zugreifen kann, inklusive Kamera, Mikrofon und Lautsprecher.…