Smartphone HTC Magic: Magic oder fauler Zauber?

Teil 4: TEST: HTC Magic auf Tauglichkeit geprüft - die Reifeprobe

Überzeugender ist da schon die Musikfunktion gelungen. Androids Musicplayer unterstützt mit MP3, AAC, WMA, WAV und OGG jede Menge Formate. Zur Übertragung von Musikdateien aufs Magic lässt sich auf PCs der Windows Media Player nutzen - auf anderen Rechnerplattformen schieben Sie die Dateien einfach auf das angezeigte Flashspeicher-Laufwerk. Die Klangqualität des mitgelieferten Stereo-Headsets ist durchaus gut, und selbst der eingebaute Lautsprecher klingt passabel - was angesichts der geringen Bautiefe durchaus überrascht. Mit einem Adapter von Mini-USB auf 3,5-mm-Klinke, den es im Zubehör-Fachhandel für unter 10 Euro gibt, lassen sich auch bessere Kopfhörer anschließen.

Smartphone HTC Magic

© Archiv

Geheimtipp: Ein langer Druck auf die Home-Taste zeigt ein Kurzmenü mit den gerade laufenden Programmen

Bedienung und Ausdauer...

Der wesentliche Unterschied zum T-Mobile G1 ist der Verzicht auf eine Qwertz-Tastatur. Für sie springt eine Bildschirm-Tastatur ein, die im Hochformat etwas schwieriger und im Querformat etwas bequemer zu bedienen ist. Erfreulicherweise passt ein Lagesensor die Displaydarstellung entsprechend an, und fast alle Android-Programme unterstützen auch Querdarstellung. Die Rückmeldung auf Touch-Drücke per Vibration und/oder Ton ist überdies hilfreich.

Ansonsten entspricht die Bedienung per Trackball und Funktionstasten dem G1 und geht nach kurzer Eingewöhnung leicht von der Hand. Über den Application-Store "Android Market" lässt sich ein reiches Angebot an gratis oder gegen Gebühr erhältlichen Anwendungen nachinstallieren. Das Sortiment schließt manche Lücke in der Werksausstattung.

Ordentliche Ausdauer und Laborwerte

So lassen sich mit "Documents to Go" oder "Quickoffice" Word- und Excel-Dateien zumindest anzeigen. "Roadsync" erlaubt die Synchronisation von Mails und Kontakten mit Exchange oder Outlook. Hinzu kommen nette Gadgets wie die Musikerkennung "Shazam" oder der Preisvergleich-Barcode-Scanner "Barcoo". Das connect-Urteil berücksichtigt allerdings ausschließlich Funktionen, die ab Werk vorhanden sind.

Smartphone HTC Magic

© Archiv

...gibt per Vibration oder Tonsignal Rückmeldung und wird überdies durch eine gute Texterkennung unterstützt

Die Messungen der verlagseigenen Testfactory bescheinigen dem Magic ordentliche Sende- und Empfangseigenschaften, gute Akustik und eine typische Ausdauer von 9:48 Stunden. Hier macht sich der im Vergleich zum G1 etwas größere Akku bemerkbar.

Fazit:

Wer die Grundbedingung von Android erfüllt und seinen Alltag mit Google-Diensten organisieren will, dem kann das Magic ein traumhafter Begleiter sein. Einen genauen Überblick über die Testdaten finden Sie auf connect.de, dem Schwesterportal von magnus.de.

Bildergalerie

Smartphone HTC Magic
Galerie
Das Smartphone im Überblick

HTC Magic: Schon die Namensgebung macht deutlich, wie groß die Hoffnungen an das PDA-Phone sind.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Synology-NAS, TomTom-Navis, Medion-Notebook, 27-Zoll-Monitor und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.