Schuß ins Knie

Teil 4: Sony installiert ungefragt Knebel-Software

Das Rootkit und den dadurch versteckten Kopierschutz zu enttarnen ist keine leichte Aufgabe. Entweder Sie booten den PC mit einem zweiten Betriebssystem, etwa Knoppix von CD und suchen dann nach Dateien, deren Name mit $sys$ beginnt. Oder Sie nutzen einen Rootkit-Scanner. Das kostenlose Programm RootkitRevealer gibt es bei Sysinternals: www.sysinternals.com

Sony installiert ungefragt Knebel-Software

© Archiv

F-Secure bietet bis auf weiteres die voll funktionsfähige Beta-Version von BlackLight an. In F-Secure Internet Security 2006 ist derselbe Rootkit-Scanner bereits eingebaut: www.f-secure.de

Erst gegen Mitte Novermber hat Sony BMG eine Uninstall-Routine für XCP bereitgestellt. Dafür müssen Sie sich aber auf folgender Webseite extra anmelden, um später einen Download-Link per E-Mail zu erhalten: cp.sonybmg.com/xcp/english/form14.html

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Software Installation
Computer ohne Werbung

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.
Spam-Mails
6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing E-Mails erkennen und sich schützen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.