iPod aufgebohrt

Teil 4: Erweiterungen für den iPod

Nützliche Erweiterungen für den iPod gibt es nicht nur für Weltenbummler. Wenn Sie beim Einkauf mal so gar keine Idee haben, was abends auf den Tisch kommen soll, konsultieren Sie einfach Ihren iPod. Voraussetzung: Sie haben ihn mit einer Rezeptdatenbank ausgestattet.

Erweiterungen für den iPod

© Archiv

Rezepte für den iPod - Drinks und Gerichte - liegen wie die Reiseführer als Textdatei vor. Leider sind die Rezepte in Englisch. Praktisch: Wer mit seinem iPod im Supermarkt steht, sucht einfach sein Lieblingsgericht aus und braucht keine Extra-Einkaufsliste; schließlich zeigt der iPod, welche Zutaten für das ausgesuchte Lieblingsgericht erforderlich sind. Darüber hinaus gibt es für den iPod jede Menge Texte: von der Bibel über den Koran bis hin zu der Menschenrechtsdeklaration. Die reinen Textvarianten sind dabei meist kostenlos. Wer die Bibel allerdings als Audio-Datei stets dabei haben will, muss auf kostenpflichtige Angebote zurückgreifen.

Für alle die ihre Lektüre möglichst Platz sparend herumführen wollen, gibt es die Möglichkeit, ganze Bücher auf den iPod zu übertragen. Dabei handelt es sich nicht um eine Software, sondern vielmehr um einen Web-Service. Hier geben Leseratten einen Link zu einem Text an und schon wird dieser iPod-tauglich aufbereitet. Praktisch für den, der beispielsweise Werke vom Projekt Gutenberg lesen möchte. Unzählige Klassiker der Weltliteratur stehen auf den Webseiten als Textdatei zur Verfügung. Rufen Sie also die Webseite www.ipod-notes.com auf und geben Sie dort die URL des Textes an, den Sie als eBook für Ihren iPod aufbereiten wollen. Sie können hier beispielsweise ein Werk eines Autoren des Projekts Gutenberg wählen (http://gutenberg.spiegel.de). Sie erhalten in kurzer Zeit eine gepackte Datei, die Sie herunterladen können. Ziehen Sie den entpackten Ordner anschließend in den Notizen- Ordner des iPod, um das Buch zu lesen. Wer gerne spielt und andere als die vorinstallierten Spiele auf seinem iPod laufen lassen möchte, muss iPodLinux installieren. Läuft die Installation problemlos ab - was nicht die Regel ist - lässt sich der iPod mit zwei Betriebssystemen betreiben. Um ihn danach unter Linux zu starten, drücken Sie die Rückspul-Taste. Sie können dann auf die gewohnte Menüstruktur des iPods zurückgreifen. Gesteuert wird das Ganze aber von iPodLinux. Wird der iPod an den PC angeschlossen, lassen sich zusätzlich Spiele installieren, etwa iDoom oder Sudoku (www.ipodlinux.org). Bei beiden ist die Installation mehr als knifflig. Lesen Sie sich die Installationsanleitung genau durch und sichern Sie alle Ihre iPod-Daten.

Auf den Webseiten von iPodLinux gibt es für begeisterte Bastler noch weitere Spiele und Tools für den iPod.

Mehr zum Thema

MP3-Player-Kino
Vergleichstest: MP3-Flash-Player 4 GByte

Wir haben für Sie neun aktuelle Multimedia-Flash-Player mit 4 GByte Speicherplatz getestet. Wir verraten Ihnen, ob die Player Top-Kino oder nur eine…
MP3-Player Aufmacher
MP3-Player im Vergleich

Es kann nicht immer iPod Touch sein. Der Hype um den Player mit "cover flow" ist enorm. Aber ebenso enorm ist auch der Preis dieses Taschenspielers.…
iTunes Apple
MP3-Songs von iTunes auf Nicht-Apple-Geräte

Die Übertragung von MP3-Songs aus iTunes auf Nicht-Apple-Geräte ist durch den Hersteller nicht vorgesehen. Mit einer kostenlosen Software und einem…
iPod, iPhone und iPad ohne iTunes
Freiheit für Apples Player

Praktisch jeder MP3-Player meldet sich nach Anschluss an einen PC wie ein "normaler" USB-Stick an, der auf die Befüllung durch einfaches Kopieren von…
iPhone, iPod oder iPad ohne iTunes
iTunes Alternativen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie iPhone, iPod oder iPad ohne iTunes benutzen können, und stellen Ihnen Alternativen zur Apple-Software vor.